Zwei Motivtorten in gelb: Schwammtorte und Spielzeugmännchen

_IMG_1873

Der Juli war ein guter Tortenmonat 🙂 Nicht nur meine Mama wurde mit Kuchen beglückt, nein, auch mein Neffe und unser Freund Michael „Uberhusband“ hatten Geburtstag. Da mein Neffe 7 Jahre alt wurde, konnte ich endlich mal wieder eine Kindertorte machen und die Wahl der Mama fiel auf ein beliebtes Motiv, sowohl bei den Kiddies als auch unter Tortenmachern. Der hohe Wiedererkennungswert und die kräftigen Farben machen einfach Spaß. Und wenn dann innen drin noch der klassische Marmorkuchen ist, kann nichts mehr schief gehen.

_IMG_1874

Der Kuchen für den Uberhusband von Miri war klar, sobald uns die Einladung zum Geburtstag ins Haus flatterte. Wer Michael auf seinem Instagram-Account folgt, sieht neben Garten und Miri nämlich jede Menge Bilder der kleinen, gelben Männchen.

Für diese Torte habe ich 3 1/2 Rezeptmengen der Oma Bucholtz Sachertorte in einer 20er Form gebacken und zurecht geschnitten. In die obere Fläche des Unterteils habe ich eine Mulde hineingeschnitten, um den später folgenden Keksen Platz zu machen. Den unteren Teil habe ich zuerst eingedeckt. Ist gar nicht so einfach, wenn der Tortenteil 15 cm hoch ist. Der Deckel liegt auf einem Cakeboard und wurde separat eingedeckt. Herr M. hat die Geburtstagszahl 35 in der entsprechenden Schrift aufgebracht. Daneben haben wir die eigentlichen Geburtstagsgeschenke platziert.

Die Kekse habe ich aus dem Zuckerkekseteig aus Danis Buch gemacht. Und dann hab ich noch kleine, bunte Schokolinsen draufgelegt und mit viiiiel Fantasie könnte man die Kekse für kleine Bausteine halten.

Und weil so eine Torte an sich ja nicht schon ne ordentliche Sache ist, haben wir sie auch noch nach Karlsruhe transportieren müssen. Warum müssen die auch so weit weg wohnen?!? 😉

I <3 U! Rot-blaue Kleinigkeiten zum Valentinstag und ein Giveaway von mir für euch – BEENDET!

_IMG_8614Huhu ihr Lieben,

in zwei Wochen ist ja wieder Valentinstag. Dazu gibt es wie immer die üblichen Diskussionen „von der Blumenindustrie erfunden“, „brauche keinen besonderen Tag, um jemandem zu sagen, dass ich ihn liebe“, „ist doch nur Kitsch“, „Sch*** auf Valentinstag, ich bin gerne allein“. All das ist richtig. Und jeder, der den Valentinstag zum Anlass nimmt, etwas Besonderes zu machen oder zu sagen, dem gönne ich es. Manche Menschen brauchen diesen Schubs, um mal wieder rote Rosen zu kaufen. Ist doch okay. Weiterlesen