Warum ich ein (leibliches) Kind haben wollte. [Muddi-Artikel]

Während meiner Schwangerschaft hörte ich oft den Satz „Ich bin so gespannt, wie er aussehen wird!“ So richtig hat es aber keiner formuliert. Denn die meisten wollten wohl sagen „Ich bin gespannt, wie deine Gene“ (Südost-Asiatin, dunkle Haut, durchschnittliche 168cm) „und die deines Mannes“ (Mitteleuropäer, helle Haut, 190cm groß) „in eurem Sohn raus kommen.“ Und ja, ich war auch gespannt. Die Familie meines Mannes hat immer orakelt, dass er bestimmt groß wird, wenn er besonders viele von ihren Genen abbekommt (in seiner Familie sind alle recht groß ). Insgeheim hoffte ich ja, dass er besonders viel von mir abbekommt: asiatische Augen, dunkle Haut, schwarze Haare. Ich freute mich auf eine kleine Version von mir, ein Spiegelbild, ein Mini-Me. Ich wünschte mir das so sehr, habe das aber nie jemandem erzählt, weil ich ja sowieso keinen Einfluss darauf hatte. Zudem wäre die Frage gekommen: Warum ist dir das so wichtig? Um diese Frage zu beantworten, muss ich ein bißchen ausholen.
Ich bin die Jüngste von drei Töchtern. Meine älteste Schwester ist vier Jahre älter als ich, sie wurde von unseren Eltern aus Peru adoptiert. Ihre Haare sind tiefschwarz, ihre Haut leicht dunkler als die mitteleuropäische. Meine nächstältere Schwester ist zwei Jahre älter als ich und ist das leibliche Kind unserer Eltern. Sie hat sehr helle Haut und lange blonde (okay, blondierte) Haare. Jeder, der uns sieht, würde uns nicht für Schwestern halten. Diese Unglaubwürdigkeit haben Menschen gern auch schon früher laut zum Ausdruck gebracht. Beim Anblick meiner Mutter mit uns dreien: „Die treibt’s auch mit jedem!“ Oder auch das Gegenteil. Man wollte unserer Mutter Geld zustecken, weil man dachte, sie würde für ein Kinderheim arbeiten. Dass jede von uns anders aussieht und zwei von uns nicht die leiblichen Kinder unserer Eltern sind, war für uns niemals relevant. Wir haben gestritten und uns versöhnt, wir haben unsere Eltern stolz gemacht und Sorgen bereitet, ganz wie es Kinder eben tun.

SDT_1358-003-BunteOutfits-03-07-2011
Meine Schwestern und ich

Weiterlesen

Advertisements