Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott

Manchmal denke ich wochenlang an eine bestimmte Speise. Eigentlich könnte ich einfach ins Restaurant gehen und diese dort bestellen, so geht es mir z.B. mit Sushi. Ich denke oft an Sushi und seit der Geburt meines Sohnes kann ich auch endlich auch wieder jede Menge davon essen. Letzte Woche sogar zwei Mal. Dann ist da noch Rehrücken und Salzburger Nockerln und Pfitzauf (eine schwäbische Süßspeise) und zuletzt waren es Quarktaschen. Eigentlich waren es nicht unbedingt Quarktaschen, sondern irgendwas, in dem warmer, gebackener oder gekochter Quark drin ist.

Ich habe es mit einem Quarkteilchen vom Bäcker probiert. Aber kennt ihr das? Ihr habt ne bestimmte Vorstellung, wie etwas schmecken soll, und wenn es nur ein bißchen davon abweicht, seid ihr frustriert. Und Food-Frustration (ich nenne es wegen der schönen Alliteration so) ist wirklich nicht schön. Sie nagt an einem und man denkt immer wieder an diese eine Speise.

Also habe ich mir ein Rezept überlegt, das bereits in meinem Kopf recht nah an meine Vorstellung ran kam. Und weil ich ein bißchen Zeit hatte (das Zeitfenster betrug 35 Minuten Baby-Mittagsschlaf), habe ich euch die Arbeitsschritte fotografiert.

Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott Anna im Backwahn

Zutaten für 4 Portionen Quarktaschen

  • 1 Packung fertiger Nudelteig aus dem Kühlregal (wird nicht ganz aufgebraucht, ich habe aus dem Rest Lasagne für 2 gemacht)
  • 500gr Quark
  • 2 Eigelb
  • 2EL Zucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb

Zutaten für die Brösel

  • 100gr Butter
  • 100gr Semmelbrösel
  • 50gr Zucker

Zutaten für das Zwetschgenkompott

  • 20-30 Zwetschgen (ca. 250gr)
  • 1EL Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 100ml Apfelsaft

Als erstes wascht und schneidet ihr die Zwetschgen und gebt alles zusammen in einen Topf.

Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott Anna im Backwahn

Das Ganze lasst ihr mit Deckel auf kleiner Flamme köcheln bis der Rest fertig ist. Zwischendurch umrühren. Falls die Flüssigkeit zu sehr verdampft, ein bißchen Wasser oder Saft nachschütten.

Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott Anna im Backwahn

Dann bereitet ihr die Füllung vor. Gebt den Quark, den Zucker, zwei Eigelb, das Salz und die Vanille in eine Schüssel und verrührt alles gut.

Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott Anna im Backwahn

Dann holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank und schneidet ihn immer abschnittsweise in Quadrate. Ich habe mir schon vor ewiger Zeit mal so einen Raviolimaker gekauft, der jetzt endlich zum Einsatz kam.

Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott Anna im Backwahn

In die Mitte des Quadrates gebt ihr einen Esslöffel Quarkmasse und streicht die Ränder mit dem dritten Eigelb ein.

Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott Anna im Backwahn

Dann klappt ihr die Quadrate zu und drückt dabei die Luft ein bißchen mit raus. Achtet darauf, dass am Rand keine Falten sind, sonst quatscht euch da die Füllung nachher raus. Wer keinen Raviolimaker hat, kann an dieser Stelle die Ravioli mit einem Messer rund schneiden und den Rand mit einer Gabel fest drücken. Den Raviolimaker könnt ihr einfach zudrücken. Funktioniert wirklich gut. Den überstehenden Teig abschneiden.

Am besten ist es, ihr bereitet alle Taschen schon vor und gebt sie dann alle zusammen in den Topf. Ich habe eine Portion in einer Pfanne gekocht, dann aber festgestellt, dass ein Topf mit Wasser besser ist. Bringt das Wasser zum Kochen, bevor ihr die Taschen rein gebt, schaltet die Temperatur runter und gebt die Taschen in simmerndes, nicht kochendes Wasser. Wenn es kocht, kann es passieren, dass die Taschen reißen.

Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott Anna im Backwahn

Wenn die Quarktaschen im Wasser schwimmen, gebt ihr die Butter für die Brösel in eine Pfanne. Wenn sie geschmolzen ist, gebt ihr die Semmelbrösel und den Zucker hinein. Ihr solltet immer gut rühren, weil der Zucker sonst zu sehr karamellisiert.

Die Quarktaschen könnt ihr nach 5 Minuten aus dem Wasser holen. Das geht am besten mit einer Schaumkelle. Die noch nassen Quarktaschen auf den Teller legen, mit Brösel bestreuen und das Kompott dazu servieren.

Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott Anna im Backwahn

Wer statt der Brösel ein lowcarb-Topping verwenden möchte, kann geschmolzene Butter drüber geben. Harhar 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “Quarktaschen mit Brösel und Zwetschgenkompott

  1. Sushi habe ich noch nie versucht. Also so richtig dran getraut habe ich mich echt noch nie. Deine Quarktaschen werde ich aber mal nachmachen. Danke für das Rezept.

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s