[Pausenbrot- und Lunchboxwoche] Tina von Lunch for One: Schwäbische Frühlingsrolle und eingelegtes Gemüse

 Mooooment, denkt ihr jetzt. Summer Rolls hatten wir doch diese Woche schon? Jahaaaaa, aber kennt ihr schon schwäbische Frühlingsrollen? Die hat uns nämlich Tina von Lunch for One mitgebracht. Wenn sie nicht gerade auf Reisen ist und uns davon berichtet, gibt es auf ihrem Blog schöne Rezepte, herzhaft und süß. Heute erzählt sie ein bißchen davon, wie sie das ewige Dilemma „gesund und lecker in der Arbeit essen“ für sich löst.

Die klassische Vesperdose hatte lange Zeit bei mir ausgedient. In der Schulzeit war ich eindeutig kein Fan von langweiligen Pausenbroten und recht oft landete das Brot im Müll, ein wohl auch heute noch alltägliches Spiel. Und später? Wurde das kalte Vesper durch Kantine oder selbstgekochtem in der Mikrowelle, Salate und co. abgelöst. Bei einem Kühlschrank, Mikrowelle und co. auch gar kein Problem im Büro.

Gefüllte Frühlingsrollen-2

Und heute? Seit ein paar Monaten habe ich den Weg wieder zur Vesperdose gefunden, der Wegfall der Mikrowelle war daran schuld. Das klassische Pausenbrot hat dabei gerade einmal den Weg in die Box gefunden. Lag wohl auch daran, dass mir das füllen im Sommer recht leicht viel, stand doch eine Fülle an frischem Gemüse und Obst zur Verfügung, so dass es eigentlich nie langweilig wurde.

Bisher klappte auch der Versuch, den Inhalt ausgewogen zu gestalten, einen Anteil Sättigung wie Reis, Getreide oder Nudeln bzw. Cracker, viel Gemüse in Rohkostform und etwas Obst oder Nüsse als süssen Abschluss. Ob es im Winter auch noch so leicht fällt? Ich bin gespannt, und werde dann vermutlich wieder öfters auf das gute alte Pausenbrot oder auch Müsli ausweichen.

Oder doch Wraps? Wraps in jeglicher Art sorgen für Abwechslung in der Vesperdose, und mit dem passenden Belag sind sie morgens genauso schnell gerollt wie das klassische Butterbrot bzw. lassen sich auch schon am Vorabend zubereiten. Für die gefüllten Frühlingsrollen aus Reisepapier wurden einfach die Reste des Abendessens verwendet. Zwar gehört zur Frühlingsrolle auch ein Dip, da dies aber in der Vesperdose etwas schwierig wird, bin ich für dieses Rezept auf sauer eingelegtes Gemüse (Mixed Pickles) ausgewichen.

Gefüllte Frühlingsrollen-3

Schwäbische Frühlingsrolle mit Maultaschen und eingelegtem Gemüse

Für 3 gefüllte Frühlingsrollen

Zutaten:

  • 3 Reispapierblätter
  • ½ Gurke
  • 6 El. sauer eingelegtes Gemüse (Karotten, Radiesschen, Gurke) z.B. nach diesem Rezept
  • 1 Maultasche, gekocht
  • 1 Ei, Klasse M
  • Pflanzenöl

Zubereitung:

  1. Die gekochte Maultasche in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Das Ei verquirlen, die Maultaschenscheiben darin wenden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Maultaschen goldgelb von beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen. Das restliche Ei als Omlett in der Pfanne zubereiten.
  2. Die Gurke halbieren, das Kerngehäuse entfernen und längs in dünne Scheiben schneiden.
  3. In eine flachen Schale oder Schüssel heißes Wasser einfüllen, die Reispapierblätter einzeln für 30 Sekunden hineinlegen. Sofort auf ein Schneidebrett, einzeln legen.
  4. Pro Reispapierblatt 3 Scheiben Maultaschen(bzw. das Omlett halbiert) ca. 5 cm entfernt vom unteren Rand, und mit 2 cm Abstand zur Seite, auf das Reispapier legen. Dann das eingelegte Gemüse darüber verteilen und zum Abschluss die Gurkenscheiben darauf verteilen. Nun vorsichtig von unten aufrollen, dabei die Seitenränder einschlagen und eng aufrollen.

Gefüllte Frühlingsrollen

Advertisements

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s