Meine Freitagsrunde #4

Uiuiui, diese Woche ging es rund in der Blogosphäre, denn Juli von HeimatPOTTential hat einen Artikel geschriebn, zu dessen Thema so ziemlich jeder Blogger was zu sagen hatte. Es ging um mehr Ehrlichkeit auf Blogs. Und damit meint sie nicht, dass wir weniger lügen sollen, sondern dass wir auch mal über nicht so schöne Seiten in unserem Leben schreiben sollten und sie so was auch gerne mehr lesen möchte.

  • Auch wenn ich im letzten Artikel schon darauf verlinkt habe, schaut euch Julis Artikel ruhig nochmal an und lest auch die vielen Kommentare dazu. Viele stimmen ihr zu, einige sagen, Blogs sind nun mal dazu da, die schönen Dinge zu zeigen. Ich bin selber so ein Mittelding. Beim Backen gibt es oft ja nur die schönen Seiten, weil man ja keine Krumpeltorten zeigen möchte. Mache ich aber ja trotzdem ab und zu und am Montag habe ich noch einen drauf gesetzt und Julis Thema als Anstoß zu einem Artikel über meine Phobie vor Lebensmittelvergiftungen und den Konsequenzen in meinem Essverhalten genommen. Ich habe viele interessante Kommentare dazu bekommen und freue mich, dass ich nicht alleine damit bin. Es war nur ein Kommentar dabei, der meine Ängste nicht nachvollziehen konnte. Gute Quote, oder?
  • Auch Susanne hat auf Texterella ihren Beitrag zu dem Thema geleistet und über die körperlichen Veränderungen jenseits der weiblichen 40 gesprochen. Ich bin zwar erst Anfang 30, aber ich interessiere mich für alle möglichen Themen rund ums Frau sein und deswegen kann ich Susannes Blog nur jeder empfehlen.
  • Und damit wir uns noch ein bißchen in meiner Lieblingsecke – den Motivtorten – aufhalten, empfehle ich dringend das Interview der großartigen Heike mit der ebenso großartigen Betty auf Backlinse.de. Die beiden sind große Vorbilder für mich, jede auf ihre Art und Weise. Zwei tolle, sympathische Frauen, die das machen, wovon viele von uns träumen. Neben dem Interview findet ihr bei Betty auch noch die Anleitung für das supersüße Nilpferd.
  • Und passend zum sommerlichen Grillwetter habe ich auch noch echt goldige Grill-Cupcakes gefunden. (engl. Blog)
  • Auf CarrotsnCake (engl. Blog) bin ich aufmerksam geworden, als sie anfing, ihre wöchentlichen Essenspläne vorzustellen. Ich finde das immer ganz interessant, wie andere das machen.

Und mein Foto der Woche ist heute noch einmal das Logo der Tortenshow, denn meine Vorträge für den 11. und 12. Oktober sind online und können ab jetzt gebucht werden. Lest doch noch mal nach, welche Vorträge ich halte, und vielleicht sehe ich ja ein paar von euch in Hamburg!

Z8_Die Tortenshowtorte_HIGH

Advertisements

2 Gedanken zu “Meine Freitagsrunde #4

  1. Sehr interessante Frage! Ich sehe das ähnlich wie Du und auch Saja, gerade aus meiner Perspektive als Verfasserin einer Kolumne, die ja sehr persönlich sein soll- und will! Und über die schönen wie die doofen Seiten des Lebens (in dem Fall als Single) berichtet. Aber natürlich stellt sich auch da die Frage: Wie intim soll es, darf es werden? Ist allen klar, dass die Sprecherin in dieser Kolumne nicht mein völlig ungefiltertes „Ich“ ist, sondern sozusagen eine „Version“ von mir, die nicht deckungsgleich ist mit mir als Person? Treffen mich trotzdem negative oder auch nur kritische Kommentare auch persönlicher, weil es ja irgendwo doch viel um mich geht? Ich hab da für mich selbst noch keine perfekte Lösung gefunden, finde aber dennoch, v.a. auch als Blogleserin: Nichts deprimiert so sehr, wie sich ständig mit dem scheinbar perfekten Leben von anderen zu vergleichen. Insofern: Mehr Ehrlichkeit, ja bitte!

  2. Mehr Ehrlichkeit (bzw ich würde es Menschlichkeit nennen) empfinde ich sogar als essentiell. Es kann nicht immer nur schöne Seiten geben, das führt zu einem völlig falschen Lebensbild und endet in der gleichen Misere wie diese oft diskutiere Frauenbildproblematik. Man weiss irgendwann nicht mehr was Realität ist. Blogs sind auch Medien und haben auch Verantwortung. Dass diese auch ernst genommen wird zeigt dein Artikel über die Lebensmittelphobie (und die Gedanken von Juli) – ein hervorragendes Beispiel. Danke für deine Offenheit!

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s