[Hochzeit] Gastbeitrag von Miris Jahrbuch

Huhu ihr Lieben,

heute stelle ich euch meinen letzten Gastblogger zum Thema Hochzeit vor. Von Miri, Freundin und Bloggerin auf Miris Jahrbuch, habe ich euch ja schon oft erzählt. Einer der Gründe, warum Miri und ich auf Anhieb Freundschaft schlossen (davon abgesehen, dass sich unsere Ehemänner gruselig ähnlich sind), ist die Tatsache, dass wir die Attitüde „mag ich so, mach ich so, mir egal, was andere sagen“ teilen. Unsere Hochzeiten sind das beste Beispiel. Kein Schischi, keine typischen wir-gucken-hinterm-Baum-vor-Pärchenbilder, kein Prinzessinnenkleid. Deswegen und wegen ihrer Vorliebe für gutes und buntes Design habe ich Miri dazu eingeladen, eine kleine Dekoidee mit uns zu teilen. Wie ihr seht, ist eine „geht immer“-Deko draus geworden. Einmal die Lichterkette bitte! anna_1

Hallo liebe Anna im Backwahn-Leser,

da Herr und Frau M. sich auch jetzt noch auf Hochzeitsreise befinden, darf ich hier die Stellung halten. Das freut mich sehr, denn für liebe Bloggerinnen wie Anna schreibe ich besonders gerne Gastposts.anna_3Anna hat mich gebeten, dass mein Gastpost auch zum Thema Hochzeit sein soll und das ist gar nicht so einfach für mich. Ich selbst habe zwar 2012 geheiratet und kann deshalb ein bisschen mitreden, wie das so ist mit dem Heiraten, was in der Hochzeitsvorbereitungsphase besonders nervt und worum man sich gar nicht sooo viele Gedanken machen muss, aber aus der Hochzeitsbranche bin ich nicht – und ein bisschen bin ich auch wieder aus dem Hochzeitsthema raus.

Das ist aber nicht so schlimm, denn ganz viele der hübschen Hochzeitsideen, die man auf verschiedenen Blogs immer wieder sieht, lassen sich aber auch im „normalen Leben“ integieren – zum Glück, denn es gibt unendlich viele tolle Ideen und man heiratet ja hoffentlich nur ein Mal. Ich habe mir für heute eine schnelle und knallige Tischdeko-Idee ausgedacht, die man an Hochzeiten, Geburtstagen und anderen Anlässen verwenden kann. Ich verzichte einfach mal auf zarte Blümchen und dezente Kerzchen und greife in den Glitzerfarbtopf: Cocktail-Flitterglitter-Spießchen statt Blümchen und Lichterkette statt Kerzen – denn manche Feste sollte man knallig feiern.

Eine richtige Anleitung kann ich Euch gar nicht bieten, Ihr seht ja auf den Fotos, wie meine Deko aussieht. Die Cocktail-Spießchen gibt es in 1-Euro-Shops und beim großen Online-Auktionshaus in vielen verschiedenen Farben und sehr günstig im 100er Pack. Ich habe sie einfach in verschiedene Tassen und kleine Vasen gesteckt und zwischen meiner Kugellichterkette drapiert.anna_7Liebe Anna und lieber Herrn M., ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß auf der Hochzeitsreise – danke, dass ich hier zu Gast sein darf.

 

Advertisements

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s