[Hochzeit] Gastbeitrag von Tortenfiguren.at

_IMG_6868Huhu ihr Lieben,

wie versprochen gibt es heute einen Gastartikel zum Thema Hochzeit. Da Herr M. und ich uns nämlich auf Hochzeitsreise befinden, bin ich der Meinung, das passt ganz gut. Ich habe euch ja bereits mein Hochzeitsgeschenk für Herrn M. in Form einer Figur von Tortenfiguren.at gezeigt. Da Yvonnes Tortenfiguren ziemlich einzigartig auf dem Hochzeitsmarkt sind, möchte ich sie euch gerne etwas näher vorstellen. Obwohl….eigentlich macht sie das selber schon ganz gut 🙂Schafs_Brautpaar_22_04Voller Freude habe ich die Mail von Anna gelesen, in der sie mich gefragt hat ob ich nicht einen Blogbeitrag über mich schreiben will für Ihren Blog……ja natürlich, was für eine Frage, natürlich will ich das, das ist doch eine große Ehre….

Ja und nun sitz ich da und überlege, oh mein Gott, was schreibt man über sich selbst????? Das ist eins der Dinge, die mir gar nicht liegen…

Ok, dann beginnen wir vielleicht doch besser mit den Dingen die mir liegen….wie eifrige Leser von „Anna im Backwahn“ bereits wissen, gab es am Kaffeetisch bei Anna & Hr. M´s Hochzeit eine kleine Überraschung für Hr. M die ihn, wenn man den Andeutungen glauben darf, sogar ein paar Tränchen kullern ließen, was mich als romantische Seele besonders gerührt und erfreut hat…ja und was war jetzt die Überraschung? Eine Figur, nachgebildet nach einem total innigen und liebevollen Bild des frisch getrauten Ehepaars….eine Miniatur-Erinnerung sozusagen….

Und da komm ich jetzt ins Spiel, weil mein Beruf – übrigens der beste den ich mir vorstellen kann – ist es, personalisierte individuelle Figuren zu kreieren, meist Tortenfiguren und meist Figuren für die Hochzeitstorte, aber auch für Geburtstage, Taufen usw…

An dieser Stelle werde ich oft gefragt „Wie kommt man denn auf so eine Idee?????“.

Begonnen hat alles Ostern 2006, ich hatte Urlaub und damit Zeit und wollte für meinen Koch-Blog irgendetwas österliches kochen, also etwas Hübsches. Es sollte nicht nur gut schmecken, sondern auch österlich aussehen…. Was macht man wenn man nach Ideen sucht, Pinterest gabs zwar noch nicht 😉 aber trotzdem war das Internet meine erste Quelle für die Recherche….und im Zuge dessen bin ich dann auch auf Motivtorten gestoßen.

Damals war das noch nicht so weitverbreitet im deutschsprachigen Europa wie jetzt….ich musste erstmal recherchieren wo es in Wien überhaupt die nötigen Zutaten gibt, Tragant musste noch in der Apotheke bestellt werden, Werkzeuge größtenteils in England….und so war das erste Jahr nach meiner Motivtorten-Entdeckung sehr Torten geprägt…..ich fand überall und immer irgendeine Gelegenheit eine Torte zu backen, mein Bruder bekam sogar eine „Mein Bruder kommt aus dem Urlaub Zurück-Torte“, also es wurde wirklich keine Gelegenheit ausgelassen ;-))

Irgendwann hab ich dann auch den Weg ins Tortenforum, in den jetzigen „Torten Talk“ gefunden, der damals noch ganz klein und „kuschelig“ war und habe in weiterer Folge dann auch Tina, also Betty von „Betty´s Sugar Dreams“ entdeckt und mich in ihre Torten & Figuren verliebt. In weiterer Folge habe ich beim internationalem „Torten-Surfing“ auch in England und USA viele weitere Figuren auf Torten entdeckt. Irgendwann kam dann die Lust das mit den Figuren auch mal selbst zu probieren, ganz schön mutig, weil in Schulzeiten war ich nicht besonders modellierbegabt wenn ich so an mein erstes Nilpferd aus Ton zurück denke das es zwar immer noch irgendwo geben müsste, aber nur weil Mütter oft Dinge aufheben, die nicht wirklich aufhebenswert sind. 😉Indien_Brautpaar_01_02Naja, auf alle Fälle gab es dann irgendwann mein erstes Brautpaar und nach einer „Starthilfe“ von Bettys Sugar Dreams ❤ ging es langsam auch schon besser mit dem Modellieren und dann kam, nichtmal 3/4 Jahr nach meinem  ersten Kontakt mit Motivtorten, das erste Magazin auf mich zu das eine Figur von mir in einer Hochzeits-Zeitung zeigen wollte ….ich war natürlich wahnsinnig glücklich über diese Anfrage, aber gleichzeitig auch aufgeregt und ziemlich überfordert….damals war ich noch im Modegroßhandel tätig und habe nicht im Traum daran gedacht mich irgendwann mit Tortenfiguren selbständig zu machen bzw habe ich auch bis dato noch nicht mal ans verkaufen meiner Figuren gedacht…

Na, ja, langer Rede kurzer Sinn: nun verbringe ich seit ca 6 Jahren meine Tage damit Tortenfiguren zu machen – oft auch Nächte und Wochenenden weil man diesen Beruf nur mit Herzblut und großer Begeisterung und Liebe dafür machen kann – und zwar genau nach Bestellung und Vorstellung „meiner“ Brautpaare.

Der Ablauf für eine Hochzeitstortenfigur sieht folgendermaßen aus:

Ich bekomme vom Brautpaar Fotos vom Hochzeitskleid, vom Brautstrauß, von der Frisur, vom Bräutigam ein Foto oder eine Beschreibung des Anzugs, und dann wird noch überlegt wie genau die Figur aussehen soll. Mittlerweile gibt es natürlich schon einen großen „Fundus“ auf meiner Homepage – www.tortenfiguren.at – wo man sich durchklicken kann und nach Ideen suchen…oder das Brautpaar weiß schon ganz genau was es will, weil die Verlobung nachgestellt werden soll, oder Hobbys und Beruf eingebaut werden soll oder oder oder…..gerne werden dann auch Kinder und Haustiere mit in das Figuren-Ensemble integriert usw…und nach der Hochzeit….nachdem die Figur die Ehre hatte die Hochzeitstorte zu toppen, stehen die Figuren dann im Wohnzimmer, in einer Vitrine oder an einem anderen Ehrenplatz, wie mir meine Kunden im nachhinein oft erzählen, und erinnern sie an ihren Traumtag, und das noch viele viele Jahre lang.Bergsteiger_Brautpaar_10_02

Ja, ich hab einen wirklich wunderschönen Beruf, über den ich glücklich und gleichzeitig auch sehr dankbar bin….ich darf Menschen an ihrem wichtigsten Tag mit meinen Figuren „begleiten“, ich darf Lächeln in die Gesichter des Brautpaars, und auch der Gäste zaubern….und ich darf einen kleinen Teil beitragen damit der so wichtige und unvergessliche Tag eines jeden Paares ein klitzekleines bisschen schöner wird, auch wenn das große Glück des Tages natürlich im Herzen stattfindet…Badewannen_Brautpaar_04_01

Und wisst Ihr was das ganze dann noch toppt? Wenn im Jahr darauf dann die Bestellung für eine Baby-Figur für die Tauftorte kommt….da bin ich dann immer besonders gerührt und glücklich…beim weiteren positiven Verlauf des ehelichen Glücks nochmal dabei sein zu dürfen ist immer das Tüpfchen auf dem I und eine ganz besonders große Freude für mich!

Liebe Anna, lieber Hr. M., ich wünsche Euch eine wundervolle Hochzeitsreise und bedanke mich dafür das ich mit meiner Figur und der Ringschale einen kleinen Beitrag an Eurem großen Tag leisten durfte, es war mir eine große Freude & Ehre! ❤_IMG_6848

Advertisements

2 Gedanken zu “[Hochzeit] Gastbeitrag von Tortenfiguren.at

    1. Einfach wundervoll. So kann der schönste Tag im Leben nur erfolgreich werden. Solche schönen Figuren auf der Hochzeitstorte, dann noch schöne Trauringe – so stelle ich mir meinen schönsten Tag auch vor.

      Toll gemacht.
      Liebe Grüße

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s