Unsere Hochzeitsvorbereitungen Teil IX: Eine selbtsgemachte Etagere und ein Giveaway

[Sponsored product]

Huhu ihr Lieben,

so langsam läuft der Countdown und meine Hochzeit mit Herrn M. rückt näher. Wir sind bereits im Modus „…jetzt sind es nur noch xy Tage“, ein bißchen umheimlich ist es ja schon, denn eben waren es noch 10 Monate 🙂

Bei all den Vorbereitungen waren mir zwei Dinge von Anfang an wichtig: die Hochzeitstorte und der Candy Table. Zum Thema Hochzeitstorte wird es demnächst noch einmal einen Artikel geben, denn das Thema liegt mir sehr am Herzen.

Heute möchte ich ein Teil zeigen, dass wir für den Candy Table gemacht haben. Ich wollte schon lange eine Etagere selber bauen und hab mich immer gefragt, wo man das Material dazu bekommt. Dann hab ich die Facebook-Seite von Koalaplan entdeckt.

Koalaplan sagt über sich selbst: „Die Koalaplan AB besteht aus einem engagierten und kreativen Team, das enormen Spaß daran hat, neue Produkte zu entdecken, die entweder ein witziges Design haben, anwendbar oder originell sind. Und irgendwie den Alltag etwas fröhlicher gestalten. Wir möchten, dass man sich über unsere Produkte freut!“ (Quelle: koalaplan.com)

Die Produkte von Koalaplan sind praktische Dinge in hübsch 🙂 Kann doch jeder gut gebrauchen, nicht? Und dann sind da noch die Bausätze für Etageren in allen Farben und Formen. Für unseren Test wurde mir dieses Set zur Verfügung gestellt.

Herr M. und ich haben uns voll ins Zeug gelegt, um euch die beste Rezension zu diesem Produkt zu liefern. Inklusive jeder Menge Bilder. Das Set, das wir verwendet haben, besteht aus drei Verbindungs- bzw. Dekoteilen für die Etagere, Einlegscheiben, einer Schraube und zwei Bohrern – einem Diamantbohrer und einem Keramikbohrer. Wenn ihr das Set also bestellt, vergesst nicht, die Bohrer dazu zu bestellen. Eine Anleitung für das Zusammenbauen findet ihr hier.

Wir haben unseren Akkuschrauber benutzt, ein Stück alte Schrankblende zum Unterlegen und eine kleine Tasse Wasser bereitgestellt zum Abkühlen des Keramikbohrers (schade, dass besagte Tasse Wasser sich am Ende der Aktion über den Tisch und faaaaast über meinen Laptop ergossen hat…..)

Als Etagen haben wir uns viereckige Teller und eine kleine Schüssel ausgesucht, weil jemand bei uns im Haushalt bereits 7 runde Etageren besitzt…..hüstel.

Ich stelle mir dieses Set auch ganz toll vor für Teller, die man noch von der Oma hat; die vielleicht zu kitschig sind, um sie so zu verwenden. Oder schöne Teller, die man aus dem Urlaub mitgebracht hat.

_IMG_4349

Herr M. hat damit begonnen, die Mitte des Tellerbodens zu markieren. Zuerst hat er ein Stück Tape drauf geklebt und dann mit einem Kreuz die Bohrstelle markiert.

Auch wenn wir in anderen Berichten gelesen haben, dass das Bohren mit einem Akkuschrauber sehr viel länger dauern würde, mussten wir darauf gehen, da wir nichts anderes besitzen. Also hat sich Herr M. langsam und vorsichtig mit dem Keramikbohrer rangetastet.

Zwischendurch musste er immer wieder mit der Spitze des Bohrers ins Wasser gehen, um diese abzukühlen und ein bißchen vom Staub zu befreien.

Wenn man mit dem Keramikbohrer einmal den Durchbruch gemacht hat, sollte man mit demselben noch einmal ganz vorsichtig das Loch vergrößern, indem man den Bohrer ein bißchen rotieren lässt. Das ist wichtig, weil man sonst nicht mit dem Diamantbohrer in das Loch kommt.

Als Nächstes vergrößerte Herr M. das Loch mit dem Diamantbohrer so weit, dass er später die Verbindungsteile einsetzen konnte.

Dann verfuhr er mit den anderen Etagen genauso wie mit der ersten.

Leider kann man es nicht verhindern, dass am Rand der Löcher der eine oder andere Splitter abgeht. Herr M. hat mir aber mehrfach versichert, dass man das nicht sehen würde, da die Verbindungsteile das abdecken. Und natürlich hatte er am Ende auch wieder Recht (manchmal hab aber auch ich Recht!)

_IMG_4469

Da unsere Teller keinen Rand an der Unterseite hatten, mussten wir Moosgummigleiter unten anbringen. Sie sehen ziemlich groß aus, aber wenn die Etagere mal steht, sieht man die schon fast nicht mehr.

_IMG_4506

Als Nächstes bereitete Herr M. die unterste Etage vor, indem er die Schraube mit der entsprechenden Einlegescheibe in das Loch schraubte und mit der ersten Verbindungsstange verschraubte. Dazwischen wieder eine weitere (weiße) Einlegscheibe.

Dann kam die zweite Etage, wieder eine Einlegscheibe drunter, eine drüber und die zweite Verbindungsstange.

Und die dritte Etage.

Dann nur noch die letzte Stange einsetzen und die Etagen noch mal ausrichten, bevor man alle Verbindungsstangen fest zieht. Wir hatten uns dafür entschieden, die viereckigen Teller nicht parallel auszurichten, sondern „ein bißchen durcheinander“.

Fazit: Alles in allem hat uns dieser Vorgang inklusive Material bereit legen und hinterher aufräumen ein bißchen weniger als eine Stunde gekostet. Wir beide sind sehr zufrieden mit dem Produkt und der Handhabung. Die Gebrauchsanleitung war gut erklärt und ich weiß, dass ich den Aufbau auch alleine hin gekriegt hätte, aber einer muss ja fotografieren 🙂 Der einzige heikle Moment ist dann, wenn man mit dem Bohrer die Oberfläche des Teller bricht. Man muss einerseits sehr vorsichtig vorgehen, andererseits muss man den Teller mit der anderen Hand gut festhalten, damit er nicht mit rotiert. Ansonsten ist der Rest recht einfach.

_IMG_4588Und jetzt seid ihr dran! Ich habe ein weiteres Set von Koalaplan bekommen, das ich an eine/n von euch weiter geben darf.

Das Set beinhaltet einen Keramik- und einen Diamantbohrer, sowie das Etagerenset in Rot mit Herz als oberste Stange.

_IMG_4596

Um zu gewinnen, beachtet bitte folgende Regeln:

  • Hinterlasse bis Sonntag 18.08. um 22:00 Uhr einen Kommentar, wofür du gerne die selbstgemachte Etagere verwenden würdest.
  • Wer die Facebookseite von Koalaplan und meine Facebookseite liked, für den wandert ein weiteres Los in den Lostopf. Bitte gib dies in deinem Kommentar an.
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um am Giveaway teilzunehmen.
  • Bitte gib eine gültige E-mail-Adresse an.

Ich freu mich auf eure Kommentare!

Advertisements

49 Gedanken zu “Unsere Hochzeitsvorbereitungen Teil IX: Eine selbtsgemachte Etagere und ein Giveaway

  1. Hallo 🙂

    Klasse, wie Du alles beschrieben und fotografiert hast – da würde ich mir das sogar zutraun zu machen^^

    Ich würde mir selbst die Etagere schenken, da wir diesjahr noch umziehen werden und somit Platz bzw. Raum für neue Ideen und Deko ist 😉

    lg
    tina
    Praliné Surprise

  2. Hallo Anna 🙂
    Das sieht ja wirklich total super aus. Habe mir letztens erst eine kleine Glasglocke für meine Sammlung gekauft und dazu würde das Etagere super passen. Mein Freund und ich ziehen jetzt bald zusammen und zu diesem Anlass werde ich auch einen Candytable machen. Dann würden kleine Minicakes, Macarons und kleine Pralinen auf dem Etagere thronen 🙂

    Viele Grüße aus dem Norden
    Freda

  3. Hallo Anna,
    eine Etagere könnte ich gut für meine Einweihungsparty gebrauchen, denn dort kann man auf wenig Grundfläche viel unterbringen! Vielen Dank für deine tolle Bastel-Anleitung!
    Liebe Grüße
    Kathrin

  4. Ui, ich würde auch sehr gerne gewinnen. Ich koche und backe nicht, esse aber sehr gerne. Mein Mann kocht & backt – sehr tolle Marmormuffins – und ich werde es toll dekorieren.

  5. WOW das sieht echt super aus! Da möcht ch doch auch mit in den Lostopf (hab beide Seite bereits geliked :))
    Das wird das erste von mir gestaltete und vorallem nützliche teil für mein steh-café bei dem ich gerade miten in der planung stecke 🙂
    Wünsche ein schönes Wochenende und danke für das tolle Gewinnspiel 🙂

    LG Julia

  6. Hi Anna,
    die Idee ist einfach genial, ich will mir auch eine Etagere basteln! Da ich gerne und viel Pralinen herstelle, ist auch schon klar, wofür ich sie verwende.
    *mir die Daumen drück*, Yeli

  7. Meine kleine Tochter würde aus dem staunen nicht mehr heraus kommen, wenn sie die Etagere voll mit Gummibärchen sehen würde ❤

  8. Da bin ich doch auch mit dabei. Ich würde die Etagere in unserem Wohnzimmer für unsere Naschsachen nutzen.
    Und beim Sweet Table zur Konfirmation.
    Mal auf Teller und Schüssel Suche gehen 🙂

    Beide Seiten haben ihr Like!!

    Viele Grüsse
    Tanja

  9. Bei mir würden viele kleine Miniatur-Naschereien Platz finden: Mini-Gugelhupfe, Baby-Brownies mit Karamellüberzug, winzige Nougat-Marzipan-Pralinés mit Pistazien… herrlich 🙂

  10. Hallo Anna,

    tolle Idee! Ich finde es klasse, dass du so viel Kreativität in die Hochzeitsvorbereitungen steckst. Mir war das damals auch sehr wichtig und ich habe auch alles alleine gemacht. Dabei ist es doch so leicht, sich Sachen im Internet zu bestellten. Also weiter so, ganz klasse 😀 Bei mir würde das Basteln der Etagere bereits etwas Zeit meiner Ferien verschlingen und mich vom Lernen fürs 2. Staatsexamen ablenken 😀 Wenn das nicht Grund genug ist…ich würde sie mit Schoko-Fudge bestücken. Das wollte ich unbedingt mal ausprobieren.
    Ganz liebe Grüße und noch viel Spaß bei den letzten Vorbereitungen 😀
    Tante Törtchen

  11. Hallo Anna,

    die Etagere sieht super aus. Deine ganzen Hochzeitsideen sind wahnsinnig schön, wenn ich nicht schon vor ein paar Jahren geheiratet hätte, hätte ich mich von deinen inspirieren lassen. Aber irgendwann gibt es ja die ersten Jubiläen und dann!!!

    Die Etagere ist so schön schlicht und edel, passend für ein paar Leckereien, ich denke da an Macarons, Mini-Gugl und Kekse für eine Feier oder aber meinen ersten Sweet Table? Alternativ würde ich diese meinem handwerklich begabten Bruder nebst Freundin zum demnächst anstehenden Einzug in die erste eigene Wohnung schenken.

    Garantiert würde mein Mann die Hände überm Kopf zusammenschlagen, da er und die Bohrmaschine… Naja sooo richtig gut miteinander können…

    LG Manuela S. (2 FB-Likes)

  12. Hallo liebe Anna, ich lese schon lange Deinen Blog und die Etagere gefäält mir sehr. Ich würde sie mit leckeren Rosinen und Nüssen bestücken und meinen Männern zum schnabulieren hinstellen! Ich habe beide Seiten geliket!! Liebe Grüße Suse

  13. Hi Anna,
    ich habe einige schöne alte Teller vom Flohmarkt, die ganz wunderbar zur Geltung kommen würden als Etagere. Dann setz ich mich damit ind en Garten und bitte zum Tee 🙂
    lG Susanne
    … und natürlich hab ich beide Seiten geliked.

  14. Die Etagere würde ich gerne haben, da ich bislang noch keine habe. Und sie würde perfekt für selbstgemachte Pralinen passen!

  15. Beide Seiten geliked und ich freue mich sehr nun Neues von Dir auf Facebook zu hören.

    In letzter Zeit Backe ich dauernd Mini-Cupcakes und Mini-Gugls. Die würden sich bezaubernd auf solch einer Etagere machen 🙂

  16. Hallo Anna,

    ich suche noch nach einem kleinen Geschenk für die Hochzeit meiner Patentante. Die Etagere wäre einfach perfekt 🙂

    Liebe Grüße

    Nancy

  17. Ich würde es ähnlich wie du handhaben…Sweets, sweets, sweets… Deine Eckige Etagere ist übrigens auch genau mein Geschmack…sieht super aus… Fan deiner Seite bin ich schon ewig und Koalaplan wrde nach deinem Post eh sofort geliked…ist doch klar…

  18. Hallo!
    Bei mir würde die Etagere voller Kekse auf die vielen kleinen Besucher warten 🙂 (Könnte aber auch sein, dass meine Tochter sie schnappt und versteckt, bis der Besuch weg ist…)
    Liebe Grüsse,
    Simone

  19. Hey Anna,
    da mach ich doch direkt mal einen Köpper in den Lostopf 🙂
    sieht ja super aus, eure Etagere. Die wird bei Eurer Hochzeit bestimmt ein Hingucker sein.
    Wofür ich das Set verwenden würde? Für alles! – meine bessere Hälfte schimpft über jede kleinste Küchen-Neuanschaffung, weil die Schranktüren eh schon alle nicht mehr zugehen 😀 und von daher habe ich noch GAR KEINE Etagere! Keine Einzige! Wird also mal Zeit 🙂
    Mail: lindazett@gmx.net
    Liebe Grüße aus Leipzig
    Linda

  20. Hallo Anna,
    wow perfekt… vor zwei Monaten habe ich mir den Bausatz auch schon mal angesehen… aber noch nicht geleistet… Da bei mir die Wohnungseinweihung noch aussteht… würde ich mit dem Bausatz eine Etagere bauen und gleich zur Einweihung präsentieren 🙂

    Lieben Gruß

    Nadine A.

  21. Hallo Anna.

    Die Etagere ist ja wirklich toll geworden. Und die Fotos vom Endprodukt erst!
    Bin richtig neidisch. Ich bin nämlich immer auf der Suche nach außergwöhnlichen Stücken, die man nicht auf jedem zweiten Foodblog entdeckt. Da wäre das Set natürlich schon mal ein super Ansatz.

    Deswegen hüpfe ich gleich mal in den Lostopf. Deine Seite habe ich natürlich schon seit langem in meiner Like-Liste und seit heute auch die Seite von Koalaplan.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Start in die Woche.

    Liebe Grüße,Jessi

  22. Uih, da wüsste ich gleich, wofür die herhalten würde! Zum einen hat mein Sohn im Oktober Geburtstag aber – noch wichtiger, denn sonst gäbe es ihn gar nicht – haben mein Mann und ich im November unseren 25. Kennenlerntag, der uns wichtiger ist als unser Hochzeitstag (da hatten wir dieses Jahr den 20.). ♥

  23. War ja nur eine Frage der Zeit, bis ich „liken“ würde, wo ich doch ohnehin schon regelmäßig lese :-). Und Koalaplan hat sich für seine Ideen auch ein „like“ verdient. Jetzt muß ich nur noch gewinnen und dann kann meine Schwester wiederkommen: Wir sehen uns aufgrund der Distanz nicht so oft, aber wenn, dann machen wir uns gegenseitig immer eine kleine Candy-Bar… Warum nicht mal auf einer Etagere?
    Genießt den „Wedding-Countdown“ und lasst Euch auf die letzten Tage nicht stressen 🙂

  24. Das ist ja ne tolle Idee!
    Ich würde mir eine Obst-Etagere bauen, die steht schon lange irgendwo zwischen To-Do und To-Shop auf der Liste 😉
    Bei facebook wurde natürlich auch schon fleißig geliked.
    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag!

  25. Hi Anna!

    Jetzt, wo die Hitze langsam etwas abklingt, kann man endlich wieder etwas Zeit am Ofen verbringen. Wenn dann noch die Mädels auf einen Kaffee vorbei kommen, passt natürlich kaum etwas besser für Kekse oder Cupcakes, als eine Etagere! Wäre spitze, wenn wir bei unserem nächsten Kaffee-Date auf die give-away Etagere nicht verzichten müssten! 😉
    VLG
    Bettina

  26. Die Etagère sieht soo super aus! Und ich hab hier von der letzten Flohmarktausbeute zwei so tolle alte Tee-Sets, die ich unbedingt zur Etagère verbasteln will, da passt dein Giveaway toootal dazu und käme wie gerufen:-)

    Viele Grüße, Marlis

  27. Oh wie toll!! Ich würde die Etagere gerne für meine Tochter haben. Sie wünscht sich schon so lange so ein tolles Teil. Vielleicht habe ich ja Glück😊!
    Ich habe beide Facebookseiten natürlich auch 👍geliked <3!

    Liebe Grüße Judith

  28. eine wirklich schöne Etagere! Ich sammel die ja auch ziemlich gerne 😉
    am liebsten würde ich die diy-etagere ja kommenden Freitag nutzen, wenn mein Freund Geburstag hat, der bekommt nämlich auch ganz viele süße Geschenke 😀 – likes auf FB wurden vergeben 😉
    viele Grüße, Melly

  29. Liebe Anna,
    von dem Etageren-Set habe ich mir auch zwei besorgt und eine mit kunterbunten Tellern meiner Mama geschenkt. Die zweite Etagere muss zwar erst noch entstehen, die ist dann aber für mich. Ich bin nämlich ein klein bisschen süchtig nach Etageren…. und Kuchenplatten… und Bonbonjieren. Und eigengentlich allem, wo man selbstegemachte Leckereien hübsch aufbewahren kann 😀

    Liebste Grüße,

    Anna

  30. Cooles Set! Ich würde es für die Hochzeit einer Freundin verwenden und kleine Leckereien darauf anrichten… Die Fb Seiten sind geliked!!

  31. Die Etagere habt ihr wirklich klasse hinbekommen.
    Ich würde meine als allererstes für den Sweet-Table am Jahrestag von meinem Schatz und mir verwenden. Würd ja perfekt passen, in rot und mit Herz 🙂
    Ansonsten würd ich sie natürlich immer verwenden, wenn kleine Leckereien perfekt in Szene gesetzt werden müssten…

    Lg,
    Marina

    P.S. ich habe beide FF-Seiten geliked!

  32. Wow…. das ist total super.
    Ich würde mir so eine Oma\ Kitsch Teller Etagere machen. Will ich schon lange haben, aber irgendwie gefallen mir die zum kaufen nie so 100% .
    Da wäre das Set optimal 😃.
    Geliked Hab ich auch….
    Hab noch ne super schönen Sonntag…
    Alles Liebe Miss Volt

  33. Ich steh ja total auf DIY und natürlich Etageren 😀
    Gibt doch nix besseres als das schöne Selbstgebackene auch noch so toll in Szene zu setzen
    Ich würde die Etagere bei der Geburtstagsüberraschung für meinen Freund benutzen.
    Er hatte zwar schon am Donnerstag, aber ich bin im Moment so mit Prüfungen eingedeckt, dass ich gar keine Zeit hatte ihm mehr als nur ne Kleinigkeit zu schenken. Sobald ich mal mehr Zeit habe, kriegt er dann einen Tag voller Schlemmereien, und nachdem er eine absolute Naschkatze ist, gehört da natürlich auch ein kleiner sweet table dazu 🙂

    ich wollte dir sowieso schon mal danken für die 10000 tollen Rezepte und Ideen:)
    Lg Hanna

  34. Liebe Anna,

    ein sehr schöner Beitrag. Die Seite kannte ich! Ganz toll! Deine Etagere sieht Klasse aus!
    Auf jeden Fall werd ich es ausprobieren und endlich meine Flohmarkt Sammeltassen & Teller in eine Etagere verwandeln. Bei mir steht nämlich auch ein kleines Lebensereignis an dieses Jahr……da könnte ich die gut gebrauchen …..;)

    Hab einen entzückenden Sonntag

    liebe Grüße
    Karin

    P.s. gelikt geteilt und für toll befunden 🙂

  35. Hallo Anna,
    seitdem ich das Foto deiner Etagere auf Twitter gesehen habe, habe ich sehnsüchtig auf diesen Artikel gewartet. Die ist so hübsch! Gerade die unsymmetrische Anordnung der viereckigen Teller finde ich toll!
    Umso mehr freue ich mich, dass es eine weitere Etagere als Giveaway gibt. Ich selber habe nämlich noch keine und könnte sie gut gebrauchen, um Süßes in Szene zu setzen. Deine und Koalaplans Seite sind beide geliked.

    Liebe Grüße
    Elena

  36. Was für eine geniale Sache .. super !

    Ich würde die Etagere meiner Mutter im Oktober

    Ich würde die Etagere meiner Mutter, im Oktober zu ihrem 60. Geburtstag schenken. Sie liebt rot .. nein sie LEBT rot !
    Das wäre echt etwas tolles, da sie schon lange eine schöne Etagere sucht.

    Alles liebe und ich bin weiterhin gespannt ….

    Alles liebe Stephie

  37. Hallo liebe Anna,

    Oh ich liebe Etageren so sehr und will mir schon sehr lange selber eine machen! Ich würde mit diesem Set eine basteln und die meiner Freundin zum Geburtstag schenken :). Das wäre das perfekte Geschenk!!!
    Vielen lieben dank für das tolle give away!

  38. Deine Etagere sieht ja toll aus. Gerade das eckige gefällt mir gut! Ich könnte eine Etagere sehr gut gebrauchen, weil ich noch gar keine habe 😦 Und die sind ja so vielseitig einsetzbar…Muffins, Kekse oder Pralinen!
    Deine FB-Seite und die von Koalaplan sind geliked 🙂
    Lieben Gruß
    Yvonne

  39. Na ganz klar für Kekse!
    Ich finds toll immer was Gebackenes auf dem Tisch stehen zu haben (vorallem um Weihnachten, is ja auch bald wieder),
    und so eine hübsche Etagere ist so platzsparend.

  40. … alsooooo … ich würde die Etagere dazu verwenden Cupcakes zu präsentieren, denn … unglaublich aber wahr … ich hab auf meinem Blog noch kein einziges Cupcake Rezept gepostet und das muss ich dringend nachholen …
    LG Andrea

  41. Hallo Anna,
    Na wenn so eine Etagiere nicht die perfekte Ergänzung für den Sweettable bei der Taufe, die uns bald ins Haus steht währe…dann weis ich auch nicht.
    Also ich versuche mein Glück!
    lg Catrin

  42. Oh wie genial, das will ich auch schon länger mal probieren. Ich würde die Etagere gerne für meinen nächsten Sweet-Table verwenden und habe beide Facebookseiten natürlich auch geliked ❤

    Sonnige Grüße

    Wonni

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s