Cupcakes für den lila/grünen Candy Table + Gewinner

Huhu ihr Lieben,

heute gibt es zwei weitere Rezepte für euch. In der Vorbereitung auf den Candy Table habe ich meiner Freundin eingebläut, dass man es sich nicht unnötig schwer machen muss, wenn die Bedingungen schon eher ungünstig sind. Also gab es als Basic für die Cupcakes sehr ähnliche Teige, die leicht zu zubereiten sind (weil ich sie schon einhundertabertausendmillionenmal zubereitet habe – wir verstehen uns ;-)). Das ist es, was hinter gutem Timing steckt. Interessiert sich jemand für ganz allgemeine Gedanken zum Thema „Planung eines Candy Tables“? Wie immer natürlich aus meiner ganz persönlichen Sichtweise.

Da wir ja nur noch in grün und lila gedacht haben, mussten es für die Cupcakes mindestens lila und grüne Dekorationen, wenn nicht sogar farbige Frostings sein, dann aber wieder den passenden Sponge (= Kuchenanteil) dazu. Rausgekommen sind dabei Schokocupcakes mit Waldfruchtfrosting und Zitronencupcakes – in normal groß und in Mini, so hat man Abwechslung auf dem Tisch, aber nur geringfügig mehr Aufwand. Als Deko haben wir Fondantblüten verwendet, die auch auf der Hochzeitstorte als Wasserfall zu sehen sind. IMG_2238

Die Sponges habe ich einen Tag vor der Feier gebacken und immer darauf geachtet, dass alle gleich groß sind. Dafür verwende ich immer einen Icescoop für kleine Kugeln. Einmal voll machen, über dem Förmchen abwerfen und fertig. Natürlich kann man den Teig in jedem Förmchen auch abwiegen, was ich persönlich aber wieder sehr aufwändig finde. Die Buttercreme habe ich am Tag vor der Feier vorbereitet, die Spitze abgeklemmt, die entsprechende Tülle in die Spitze gepresst und die Creme eingefüllt. Die große Öffnung habe ich auch wieder abgeklemmt und den Beutel dann vorsichtig in den Kühlschrank gelegt. Da ich mehrere Beutel vorbereitet habe, war der Transport zum Gelände der Feier zusammen mit der Torte entsprechend angespannt. Ein geplatzter Beutel hätte ja nicht nur eine große Sauerei bedeutet, sondern auch weniger Material. Mein Tipp: Die Beutel nicht zu voll füllen, das Zeug schwappt gerne hinten wieder raus. Ich werde oft gefragt, welche Beutel ich verwende. Ich benutze ausschließlich Einwegbeutel, aus denen muss ich dann nur noch die Tüllen wieder raus holen und kann den leeren, aber cremeverschmierten Beutel dann weg werfen. Die Beutel im 10er-Pack bekommt ihr z.B. hier.

Candy Table (7)

Ich arbeite mit Tüllen, die ich im Großhandel gekauft habe. Da habe ich mir ein Set Lochtüllen und ein Set Sterntüllen mit je 5 verschiedenen Größen gekauft. Meistens nutze ich die Größen 9. 11 oder 13mm. Ich finde einfach, je größer die Tülle, desto schöner der Tuff. Sarah hat auch schon mal ein paar Tipps zu dem Thema gegeben. Ich bin noch auf der Suche nach Sterntüllen mit weniger Zacken, dann ist das Gesamtbild ein bißchen ruhiger. Hat da jemand einen Tipp?

Für 12 Schokocupcakes braucht ihr:

  • 120gr Butter
  • 80gr Zucker
  • 2EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 180gr Mehl
  • 1Tl Backpulver
  • 1/2Tl Natron
  • 1/2Pck Schokopuddingpulver
  • 4EL Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 3EL Milch

Für das Waldfrucht-Frosting:

  • 180gr Crememischung von „Fun Cakes“
  • 130ml Wasser
  • 200gr Butter
  • 1 Glas Waldfruchtmarmelade ohne Kerne
  • 100ml Johannisbeersaft
  • Für die Farbe: eine Messerspitze Lebensmittelfarbe „Lavendel“

Für die Cupckaes rührt ihr die Butter schaumig, gebt nach und nach den Zucker hinzu und rührt bis eine glatte Masse entsteht. Dann die Eier nach und nach hinzugeben. Alle trockenen Zutaten vermischen und unter Zugabe der Milch alles zu einem glatten Teig rühren. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Teig einfüllen. Ob mit einem Scoop oder einem Löffel oder total aufgeräumt mit einem Spritzbeutel (noch mehr Sauerei-Potential) ist letztendlich egal. Den Teig ca.20 Minuten backen.

Die Cupcakes wieder rausholen, abkühlen lassen und schon mal die Buttercreme nach Anleitung vorbereiten. Dafür rührt man 200gr Pulver in 150gr Wasser ein und lässt es ca. 30 Minuten stehen. In der Zwischenzeit die Butter weich und cremig rühren. Dann die angerührte Mischung zu 4 Teilen unterrühren, ein Teil nach dem anderen. Ca. 10 Minuten auf mittlerer Stärke rühren. Die Butter muss die Creme ganz aufgenommen haben, bevor weitere Zutaten hinzukommen. In diesem Fall ist das ein Glas Marmelade, deren Reste ich mit dem Johannisbeersaft aus dem Glas hole und alles zur Creme gebe. Dann noch die Lebensmittelfarbe hinzugeben und die Creme wie oben beschrieben in einen Spritzbeutel geben. Mit Blumen verzieren, fertig!

_IMG_2256

 

Für 12 Zitronencupcakes braucht ihr:

  • 120gr Butter
  • 80gr Zucker
  • 2EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 180gr Mehl
  • 1Tl Backpulver
  • 1/2Tl Natron
  • 1/2Pck Vanillepuddingpulver
  • geriebene Schale von 1 Zitrone/1Pck Zitroback
  • 1 Prise Salz
  • 3EL Milch

(Seht ihr, wie ähnlich die beiden Rezepte sind? So erleichtert ihr euch die Arbeit, bzw. die Anschaffung der Zutaten).

Für das Zitronen-Frosting:

  • 180gr Crememischung von „Fun Cakes“
  • 130ml Wasser
  • 200gr Butter
  • 1 Glas Lemoncurd
  • 50ml Zitronensirup
  • Für die Farbe: eine Messerspitze Lebensmittelfarbe „Lime“

Beim Rezept könnt ihr genauso vorgehen, wie oben, nur eben Zitrone statt Kakao und Lemoncurd statt Waldbeermarmelade.

Und jetzt gibt es auch noch die Gewinner der zwei Packungen für Buttercrememischung von Fun Cakes:

IMG_2839

Katja B. und Janina

Glückwunsch, ihr beiden! Die E-mail an euch ist schon raus.

Advertisements

4 Gedanken zu “Cupcakes für den lila/grünen Candy Table + Gewinner

  1. Der Candy Table ist beeindruckend, Wahnsinn, was du schaffst!
    Aber ehrlich: Kuchen in grün und lila? Wer mag das essen? Der Tisch schaut fantastisch aus, aber appetitanregend ist er nicht. Die Torte ist wunderschön gemacht, aber der gründe Fondant mit lila Blumen schaut sehr künstlich aus, wie aus einem Barbie-Plastikhaus.
    Ich denke aber, dass es den Gästen trotzdem geschmeckt hat!
    LG Luisa

  2. Schade (aber natürlich verständlich), dass ich bei sowas nie mitmachen kann… Aber dafür schwappen deine Ideen rüber bis zu den Alpen 😉
    Lg aus Österreich 🙂

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s