„Alice im Wunderland“-Torte

KollageHuhu ihr Lieben,

dieses Wochenende durfte ich für die Tochter einer Freundin eine Torte zu ihrem Geburtstag machen. Sie steht total auf „Alice im Wunderland“ und auf alles, was dazu gehört. Ich habe auch gehört, dass es ein ganz wunderbares Kostüm dazu gab. Laut Rückmeldung kam die Torte sowohl beim Geburtstagskind als auch bei den Gästen der Mottoparty bestens an. Das freut mich natürlich, denn dies war die erste richtige Motivtorte aus meinen Händen seit bald 9 Monaten. Aber es ist wie mit den meisten Dingen, die man im Schlaf könnte, sie kommen wieder in dem Moment, wenn man dabei ist.

Und weil ich heute faul bin und ihr euch sicherlich sowohl für’s Making of als auch für die Details interessiert, gibt es heute erstaunlich wenig Text und jede Menge Fotos.

IMG_2174

IMG_2176

IMG_2179

Gugl aus Fondant in kleinen Gugl-Formen über Nacht getrocknet.

IMG_2183

IMG_2194

Omas Spitzendeckchen und essbares Sprühgold.

IMG_2196

IMG_2218

IMG_2220

IMG_2223

Chaos Teil1.

IMG_2235

Chaos Teil2.

IMG_2237

Chaos Teil3.

IMG_2244

IMG_2245

Das Kaninchenloch.  IMG_2250

Wer den Fehler findet, darf ihn behalten.

IMG_2247

IMG_2251

IMG_2252

IMG_2254

„Marmelade… und noch etwas Butter auf die Uhr! Zucker! Den hätte ich ja fast vergessen!

Senf? Jetzt werd‘ mal nicht albern!“ (Lewis Carroll „Alice im Wunderland“)

IMG_2271

 

Advertisements

31 Gedanken zu “„Alice im Wunderland“-Torte

  1. Annaaaaaa!
    Tolle Torte. Awesome. Deine Detailverliebtheit finde ich echt super! Ich fange jetzt ganz langsam an, mich mit der „advanced“ Tortendekoration, wie ich es gerne nenne, zu beschäftigen. Vielleicht darf ich dich dann bei Zeiten mal um kleine Tipps fragen? Die Inspiration (naja, in Wahrheit wohl eher Vorlage, aber jeder fängt mal klein an) für mein Osterprojekt habe ich mir von der Facebook-Seite CakeBakers geholt: Ein kleiner, „bretterverschlagener Swimmingpool“ für kleine Schweinchen. So süß! (und nicht zu anspruchsvoll). Wenn du die Seite noch nicht kennst und mit der englischen Sprache kein Problem hast, lege ich sie dir hiermit ans Herz, da findest du jede Menge gleichgesinnte. Ansonsten kann man einfach nur viele tolle Torten bestaunen, lohnt sich also auch.

    Grüße,

    Anna

  2. Toll! Du kannst ja nicht nur backen, sondern bist ja auch eine richtige Künstlerin! Niemals könnte ich die ganze geduld aufbringen, die dafür nötig ist…. mir reicht es schon buchstaben oder blumen auszustechen und aufzukleben 🙂

  3. Deine Torte ist wirklich sehr schön geworden. Da war die Kleine sicher begeistert. Ich glaube, ich habe den Fehler gefunden, aber bei so einer schönen Torte behalte ich ihn gerne.

    Liebe Grüße,
    Barbara

  4. Wow, so eine tolle Torte. Hast du ein Lieblingsfondant? Ich wollte am Wochenende auch eine Fondant Torte machen aber das hat leider gar nicht geklappt. Das Fondant reist bei mir immer ein. Hast du vielleicht einen Tipp für mich?
    Viele Grüße

  5. Liebe Anna,
    auch wenn du diesmal nicht so viel dazu geschrieben hast,
    ist deine Torte wunderbar geworden!
    Das sich das kleine Mädchen darüber gefreut hat kann ich mir gut vorstellen!
    MottoPartys sind etwas schönes,
    ich glaube das würde ich für meine Kinder
    (wenns dann irgendwann mal soweit sein sollte) auch machen.

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s