Gastblogger bei Anna im Backwahn: „Angel of Berlin“

 

Huhu ihr Lieben,

auch heute stellt sich wieder eine Gastbloggerin vor, die sich seit Anfang diesen Jahres den süßen Dingen im Leben verschrieben hat. Bei Angel of Berlin  gibt es einen bunten Mix aus Rezepten, Reiseberichten, DIYs und vielem mehr. In ihrem Gastbeitrag zeigt sie uns leckere Minicupcakes.

*************************************

Hallo, ich bin Angel of Berlin, 28 Jahre aus Berlin und blogge seit Januar 2012 über meine Leidenschaften Backen, Dekorieren, Reisen und DIY auf angel-of-berlin.blogspot.de. Ab und zu gibt es bei mir auch einwenig Beauty, einen Buchtipp oder ein schönes Zitat.

Ich freue mich wahnsinnig heute bei Anna als Gastbloggerin zu sein und möchte Euch Schokoladen Cupcakes mit weißem Schoko-Topping vorstellen. Ich mache eigentlich immer Mini-Cupcakes. Die sind so schön klein und da kann man auch mal nachnehmen und für Büffets im Büro sind sie ideal, weil man sich weniger schnell bekleckert. So à la: Mit einem Happs sind sie im Mund.
Diese kleinen Cupcakes habe ich kürzlich für eine Urlaubslage erstmalig ausprobiert und ich kann Euch nur sagen, sie sind sehr gut angekommen.
Man nehme: (für ca. 36 Mini-Cupcakes)
*für den Teig:
– 80 g weiche Butter
– 100 g Zucker
– 2 Eier (leicht verquirlt)
– 200 ml Milch
– 50 g Zartbitter-Schokoladentropfen
– 225 g Mehl
– 2 TL Backpulver
– 25 g Kakaopulver (plus etwas mehr zum Bestäuben)
*für das Topping:
– 450 g weiße Schokolade (Schokolade, nicht Kuvertüre)
– 300 g Doppelrahmfrischkäse
*Zubehör:
– Spritzbeutel
– Cupcakesbackblech
– Papierförmchen
– (Zahnstocher und Masking Tape)
Los geht’s!
Den Backofen auf 200 ° C  vorheizen. Die Backformen mit Papierbackförmchen bestücken.
Butter zerlassen. Mit dem Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Die Eier sorgfältig einarbeiten. 2 EL Milch hinzufügen. Das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver mischen. Das Mehl und die restliche Milch abwechselnd dazugeben. Die Schokoladentropfen unterheben.
Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Hälfte in die Papierförmchen spritzen. Im vorgeheizten Backofen circa 10 Minuten backen. Garprobe! Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Wichtig ist, dass Ihr den Teig möglichst zügig in die Förmchen füllt, da er sonst nicht mehr so luftig ist und nicht mehr so gut aufgeht.
Für das Topping die Schokolade in Stückchen brechen und über dem Wasserbad schmelzen. Den Frischkäse mit dem Handrührgerät (Schneebesen) cremig rühren. Die Schokolade etwas abkühlen lassen, unterziehen.
Die Masse mit einem Messer auf die Cupcakes streichen oder in einen Spritzbeutel füllen und aufspritzen.
Die Cupcakes bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.
Übrigens: Cupcakes halten sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage. Dann müsst Ihr sie allerdings gut abdecken, da Milchprodukte generell Gerüche etc aus dem Kühlschrank annehmen. Wenn Ihr mal zu viele Cupcakes habt, lasst das Topping weg und friert die Überschüssigen ein. Das geht wirklich super und ihr habt ab dann immer Kuchen zuhause. Ihr müsst nur die Zeit zum Auftauen einplanen (Samstagabend herausnehmen und Ihr habt sonntags welche zum Kaffee) und etwas Topping-Zutaten bereithalten.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Gastblogger bei Anna im Backwahn: „Angel of Berlin“

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s