Gastblogger bei Anna im Backwahn: Melanie von „Mellys Backstube“

Huhu ihr Lieben,

heute geht es mit einer weiteren Gastbloggerin in die zweite Runde. Seit November 2011 zeigt Melanie auf ihrem Blog Mellys Backstube allerlei Gebackenes und Süßes. Sie schreibt Rezepte und gibt Tipps und Tricks und hier und da schleicht sich noch eine Motivtorte rein. Ganz ähnlich wie bei mir 🙂

********************************

So dann werde ich mich mal als erstes vorstellen . Ich heiße Melanie und komme aus Sehnde.
Das ist in der nähe von Hannover . Arbeiten tue ich in einem  großen Einzelhandel und mache
dort die Zigaretten und sitze an der Kasse.  Damit ich entspannen kann und das ist für mich entspannung
backe ich . Egal wie stressig es ist beim backen schalte ich einfach ab. So kam das auch mit dem Blog.
Ich verfolge einige und da ich so begeistert war habe ich überlegt ob ich das auch kann. Viele der
Kollegen und Freunde haben auch  nach meinem Rezepten gefragt und so habe ich mich entschlossen
diesen Blog zu erstellen.
 Im Novenber letzten Jahres habe ich damit angefangen und mein Blog http://mellys-backstube.blogspot.de/
dreht sich um alles  gebackene. Obwohl sich dann auch mal was anderes einschleicht wie Marmelade
oder Creps. Ich glaube ich halte es leicht damit auch jeder die Rezepte nach machen kann.  Ob nun Kuchen,
Muffins, Cupcakes und und und.  Ich habe da kein System sondern es wird das gerade gemacht wozu ich
lust habe . So klappt es auch am besten finde ich . Also schaut doch einfach mal . Ich würde mich freuen .
Rezept was ich zum Beispiel mache. Ist zwar schon etwas älter aber so lecker .

Limoncello Kuchen

Oh das war auch so eine Sache mit dem Kuchen den eigendlich ist es ein Limoncello Kokos Kuchen doch
als ich den Teig dann fertig hatte naja es fehlte nur noch der Kokos fiel mir auf ich habe keinen . Super gemacht Teig fertig was nun. ? Gut also im Schrank gekramt und habe gedacht gemahlene Mandeln?
Wie wird der Kuchen etwas fester also habe ich einfach die gemahlenen Mandeln rein gegeben .
Und sie da es hat wirklich funktioniert und hat sogar so lecker geschmeckt das der halbe Kuchen innerhalb
von einer Stunde auf Arbeit weg war . Also er hat sehr gut geschmeckt und ich fand das auch .Rezept:    5 Eier
2 Pck. Vanillezucker
250 g Puderzucker
1/4  l Öl ( Sonnenblumenöl)
1/4 Likör  ( Limoncello italienischer Likör)
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
50g  Kokosflocken      ( 30-50 g   Madeln gemahlen habe ich genommen)
50- 80 g weiße Kuvertüre
1. Eier mit Vanillezucker schlagen. Puderzucker unter rühren langsam dazu gebe und vermengen.
Öl und Limoncello hinzugeben ebenfalls dazugeben und langsam unterrühren.
Mehl, Speisestärke  und Backpulver unterheben .2. Normalerweise kommt jetzt die Kokosflocken zugeben. ( Ich hatte ja keine und habe dann die gemahlene
Mandeln zugeben statt den Kokosflocken)

3. Gugelhupf oder Kranzkuchenform fetten . Teig einfüllen  und dann bei 175 ° Grad ca 45 Minuten
backen.  Abkühlen lassen und stürzen .

4 . Nachdem er ganz abgekühlt ist  Kuvertüre schmelzen und über den Kuchen geben .

 
Advertisements

Ein Gedanke zu “Gastblogger bei Anna im Backwahn: Melanie von „Mellys Backstube“

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s