Zu Besuch bei Knusperreich und „Der Zuckerbäcker“ auf der Gründermesse in Stuttgart

Huhu ihr Lieben,

an Knusperreich erinnert ihr euch doch bestimmt noch. Hier  und hier habe ich euch von ihren Cookies berichtet. Und endlich durfte ich auch die passenden Gesichter dazu kennen lernen.

Am 2. März habe ich die Jungs an ihrem Stand auf der Gründerzeit 2012 in Stuttgart besucht, einer Messe für Gründer und Selbständige. Hier könnt ihr Max‘ Bericht auf dem Knusperreichblog zu der Messe lesen. Leider war Max nicht anwesend in Stuttgart, dafür aber diese beiden jungen Herren (Simon, li. und Manu, re.)

Nett, wie sie lächeln, oder? Bei dem Job würde es mir aber auch nicht anders gehen. Kontakte knüpfen, während man dem Gegenüber einen Riesencookie in die Hand drückt. Ich durfte direkt vor Ort ein kleines Experiment probieren und es hat sich rausgestellt, dass ich eine denkbar ungünstige Testperson bin, weil mir ein Cookie niemals zu schokoladig sein kann. Ich glaube, auf dem Nachhauseweg hatte ich einen kleinen Schokozuckerschock 🙂 Jedenfalls kam die Nachricht, dass die Jungs in Stuttgart sein würden, ein bißchen sehr überraschend und so konnte ich kein Interview vorbereiten, was ich jetzt sehr schade finde.

Aber ich erinnere mich aus dem Gespräch mit Manu, dass die Jungs sich nicht auf ihrem bisherigen Erfolg ausruhen, sondern immer weiter planen, neue Geschmacksrichtungen kreieren und jetzt auch mit der Unterstützung ihrer Praktikantin Joanna in neue Räumlichkeiten gezogen sind. Das Netzwerk der Vertriebsstellen wird erweitert und man wird noch viel hören von den Jungs am Bodensee, die mich hier und da über ihre Facebookseite mit „Urlaubsbildern“ ärgern.

Und wenn man schon mal da ist, kann man sich ja auch noch an den anderen Ständen umschauen und so kam ich bei „Der Zuckerbäcker“ aus Heilbronn vorbei.

Der Candy-Onlineshop arbeitet mit dem Prinzip „Ein Mal gemischte Tüte für eine Mark!“ (in diesem Fall meine ganz persönliche Kindheitserinnerung). Oder wie man heute sagen würde: Customized Candy to go.

Wenn man mal durch den Shop stöbert, fühlt man sich in seine Kindheit zurück versetzt, die geprägt von Schlümpfen, Colaflaschen und grünen Schlangen war (ich weiß noch, wie meine Schwester auf dem Spielplatz mal nach sehr heftigem Schaukeln……lassen wir das 🙂 )

Vor allem die Auswahl bei „Tüte selber mischen“ ist großartig. Die Colalutscher gab’s immer im Schwimmbad. Und hallooohoooooo…Leckmuschel! Muss ich noch mehr sagen??

Schaut einfach mal vorbei und lasst euch entführen, das Team von „Der Zuckerbäcker“ freut sich sicher über euren Besuch!

Advertisements

3 Gedanken zu “Zu Besuch bei Knusperreich und „Der Zuckerbäcker“ auf der Gründermesse in Stuttgart

  1. Ich hab auch schon ein paar mal bei Der-Zuckerbäcker.de bestellt und ich war auch immer sehr zufrieden damit. Nur die Versandkosten von 3,90 finde ich, Naja!? Könnte bei einem Bestellwert von ca. 7,00 Euro pro Tüte niedriger sein. Aber man merkt, dass die Truppe mit viel Leidenschaft und Hingabe dabei ist. Und das finde ich toll. Trotzdem finde ich Naschig.de http://www.naschig.de/index.php?page=tuetemischen etwas besser, dort kann man auch seine Süßigkeiten selber mischen. Man hat nur eine etwas größere Auswahl und die Versandkosten sind niedriger. Nebenbei, die Kekswerkstatt oder mein-Bonbon.de machen auch viel Spaß.

  2. Eine gemischte Büdchentüte … *schwärm* Meiner Cousine habe ich erst vor kurzem eine dicke Tüte ins Krankenhaus gebracht und sie hat sich gefreut wie ein kleines Kind.
    Im Gegensatz zu der Büdchenfrau, bei der ich besagte gemischte Tüte gekauft habe: für 20 Cent von der Nr. 3, für 50 Cent von der Nr. 10 …

    Lg
    Nicki

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s