Push up Cake Pops und Shopvorstellung

Huhu ihr Lieben,

vor kurzem wurde ich wieder von einem Onlineshop gefragt, ob ich denn Lust hätte anhand einiger Artikel den Shop vorzustellen. Und ich hab immer Lust, das wisst ihr ja und so habe ich mir bei Backtraum.eu einige schöne Sachen ausgesucht, die ich euch (diesmal eher nach und nach) vorstellen möchte.

Zunächst aber zum Shop.

Ich zitiere einfach mal Arno Ziems, Mitinhaber des Onlineshops:

„Wir sind ein kleiner Online-Shop zu Backzubehör und -Zutaten, der gerade erst im Januar online gegangen ist. Unsere Idee dahinter ist ganz einfach: so günstig wie möglich eine vernünftige Auswahl an Produkten für Dekobacken, Cake Pops, Cupcakes und vielem mehr anzubieten. 

Wir sind letztes Jahr aus den USA zurückgezogen, wo meine Frau sich mit Wilton Produkten „austoben“ konnte – hier wieder angekommen waren wir über manche Preise und Seiten im Netz wirklich überrascht. Daher wollen wir jetzt etwas dagegen unternehmen.“
Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie die beiden sich im „dekoarmen“ Deutschland bezüglich der Materialquellen gefühlt haben, nicht umsonst bestellen viele von uns im Ausland oder kaufen sich die Kreditkarte in den USA wund *hüstel* Gerne unterstütze ich die Idee dahinter, da ich denke, dass der Markt dafür auf jeden Fall immer größer wird.
Einer der Artikel, die ich mir aussuchen durfte, waren die Behälter für Push up Cake Pops. Viele von euch denken, jaja, ein alter Hut! Aber ein paar kennen die vielleicht noch nicht und für euch sind die folgenden Bilder.
Moment mal, die sehen doch aus wie….ja, wie dieses Eis aus meiner Kindheit, wie Ed van Schleck! Und genau nach dem Prinzip sind die Teile auch aufgebaut. Man füllt die Röhre abwechselnd mit Schichten aus diversen Geschmacksrichtungen und beim Essen schiebt man den Kuchen nach und nach nach oben.
Für die Füllung habe ich es mir (mal wieder) einfach gemacht und mir einen fertigen Biskuitboden im Supermarkt geholt.
Daraus lassen sich mit der Hülse ganz spitzenmäßige Kreise ausstechen.
Ich habe einen Vanillepudding gekocht und abkühlen lassen. Der kommt dann in eine Spritztülle (ich habe eine mit langer Tülle genommen) und wird abwechselnd mit den Kuchenscheiben in die Röhre geschichtet. Zur besseren Stabilität und weil man ein bißchen die Hände frei haben muss, habe ich die Stiele in eine Steckmasse für Blumen gesteckt. Klappt super. Die Hülsen bekommt ihr übrigens hier.
Wenn alle Hülsen gefüllt sind, kann man oben noch ein bißchen Deko drüber streuen. Und als Letztes kommt der Deckel drauf. Echt easy, schmeckt lecker und schindet Eindruck.
Wie zum Beispiel bei meiner Chefin heute mittag, die sich nach dem Essen gleich über eins her gemacht hat. Hatte ich schon erwähnt, dass ich im Büro doch sehr beliebt bin? 🙂
Neben diesem Artikel waren in meinem Päckchen auch ein paar andere schöne Sachen, die demnächst noch zum Zuge kommen werden, ihr dürft also gespannt sein. Und ein Teil geht directamente ins nächste Gewinnspiel *schon wieder ein Gewinnspiel? na gut, wenn es sein muss*
Ich danke hiermit dem Team von Backtraum.eu für das kosten- und bedingungslose zur Verfügungstellen der Artikel. Gerne verweise ich wie immer auf die Facebookseite *klick*
Advertisements

9 Gedanken zu “Push up Cake Pops und Shopvorstellung

  1. Na dann werde ich mir mal viiiiel Zeit nehmen um mir diesen Shop anzusehen. Ich liebe Deine Seite, Du hast mich schon zu so einigem inspiriert, danke dafür 🙂 Und Du hast vollkommen Recht, je öfter man Selbstgebackenes mit zur Arbeit bringt, umso beliebter ist man. LG Nadine

  2. Hy Anna, Danke für Deinen Bericht – jetzt weiß ich, wo ich die „Push ups“ bekomme. Hab gesurft und gesurft und schwer was gefunden. Werde mir bestimmt bald welche bestellen.
    *smile* auch ich kann nun meine Kollegen mit neuen Kreationen erfreuen …
    Ich folge Dir übrigens seit ein paar Wochen – finde Deine Seite echt super. Bastel auch gerade an einem eigenen Blog. Habe schon 2 Einträge *juchhu* 😉 Kämpfe mich gerade so durch die „Technik“ des Blogerstellens.
    Backe super gerne Cupcakes und kleine Kuchen, schön verziert.
    Viele Grüße, Astrid

  3. Oh kenne ich auch. wenn Kuchen steht . Oh du hast wieder gebacken schön.
    Letztes mal war ich nicht die schuldige doch wurde mir gleich gedankt . Fand ich auch
    nicht schlecht .
    Doch schön das du den Onlineshop vorstellst und auch die Sachen . Werde auf jeden Fall mal rein schauen und vielleicht auch bestellen wenn die Preise gut sind.

  4. Das geht bei mir auf Arbeit genauso. Der liebe Lebensabschnitssverschönerer ist kein Kuchenesser, also müssen die lieben Kolleginnen herhalten. Machen sie aber auch gern.
    An Push-Up-Cakes werde ich mich wohl auch noch versuchen. Backtraum ist super, habe neulich auch erst bestellt und bin begeistert. Meine Ausbeute kann man hier bestaunen: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=252503818179024&set=a.235775546518518.52512.233605706735502&type=1&theater
    LG, Mella

  5. *g* Meine Kollegen bekommen auch ständig Gebackenes vorgesetzte (einer muss das ganze ja Essen) – und inzwischen sind sie schon so verwöhnt, dass sie kein Zeug vom Bäcker mehr mögen.
    Deine Push-Up-Cakes sehen toll aus.

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s