Tchibo Backvergnügen: Cupcake Dekorierset

Huhu ihr Lieben,

die Woche ist schon wieder fast rum und erst heute bin ich dazu gekommen, das letzte Produkt aus meinem Tchibopäckchen zu testen und euch davon zu berichten. Es handelt sich hierbei um das Dekorierset für Cupcakes, bestehend aus zwei Dekorierflaschen – mit je einer Loch- und einer Sternöffnung – und einem Ausstecher. Das Set kostet 5,95€ und ihr bekommt es hier.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich dieses Produkt ein bißchen nach hinten rausgeschoben habe, weil ich eigentlich sehr wenig mit Dekorationen aus Creme oder Sahne arbeite. Hat sich irgendwie so nie ergeben und kommt einfach wenig in meinem „Programm“ vor. Trotzdem wollte ich unbedingt dieses Teil noch testen und habe deswegen noch einmal ein paar Schokomuffins gebacken und ein bißchen Sahne mit Sahnesteif geschlagen.

Ich habe den Ausstecher benutzt, um in einem der Muffins innen drin eine Aushöhlung zu produzieren, die dann später zusätzlich mit Sahne gefüllt werden sollte. Gerade bei dunklem Kuchenanteil sieht eine helle Füllung wirklich hübsch aus.

Das Ausstechen ist echt einfach, reinbohren, rausziehen, fertig 🙂 Und das Innere muss dann ja auch noch irgendwo hin *mampf* Meine Muffins waren relativ fest, jetzt weiß ich nicht, wie besonders fluffige Cupcakesponges (also Kuchenanteile) sich da verhalten.

Die Flasche lässt sich „geht so“ befüllen, man kommt zwar mit einem Teelöffel ganz gut hinein, da man aber die Creme oder in meinem Fall die feste Sahne am Rand der Öfnnung abstreifen muss, entsteht ein bißchen Stau oben in der Öffnung. Will man das Material dann nach unten schieben, schwappt es über und da haben wir die Sauerei. Dann kommt der Deckel mit Öffnung drauf, er lässt sich einfach drauf stecken, und schon kann es losgehen. Naja, abwischen muss man vorher auch noch.

Wenn die Creme erstmal drin ist, geht es eigentlich ganz gut, die Masse verteilt sich durch die Ziehharmonika-Falten ganz gut quetschen und einhändig bedienen. Mit der linken Hand habe ich den Muffin gehalten und mit der rechten dekoriert.

Ich habe immer nur kleine Tupfen gemacht, weil die Öffnung zu klein ist, um oben einen schönen Swirl zu produzieren.

Das Backwahn-Fazit:

So ganz werd ich wohl nie warm mit Cremedekogeschichten, obwohl ich sagen muss, dass der Test hier ganz gut aussieht. Aber da die Öffnung hier zu klein und die Befüllung der Flasche ein bißchen problematisch ist, werde ich beim nächsten Versuch eher wieder zur Lösung Beutel und Tülle greifen.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Tchibo Backvergnügen: Cupcake Dekorierset

  1. Hallo Anna,
    finde auch dass Du die Tests gut und nachvollziehbar gemacht hast 🙂
    ich hab ja bei meinem Test auch schon die zu kleine Öffnung kritisiert. letztens habe ich das beiläufig meinem Mann erzählt. Da meinte er nur „nimm doch einen Trichter“. haha. da war ich noch nicht drauf gekommen, werds aber sicher mal testen. klingt schon mal wie eine gute Lösung…
    Liebe Grüße,
    Irina

  2. Hej hej!

    Habe zwar schon im Facebook geschrieben, aber mir ist das mit dem befüllen der Fläschchen auch immer etwas schwer gefallen (in meine komme ich nicht mit einem Teelöffel rein….) habe daher ein langes Messer genommen….Aber mir gefallen mir dein Produkttests sehr gut.

    LG Peggy

    1. Hallo Peggy,

      vielen Dank, dass dir meine Tests gefallen haben, ich habe versucht, alles so nachvollziehbar wie möglich für euch zu schreiben.

      Liebe Grüße, Anna

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s