Kuchen des Monats: Januar – Whoopie Pies

Huhu ihr Lieben,

gestern abend waren wir auf einen Geburtstag eingeladen. Und in meinem Kopf hatte ich schon so eine Idee, aber mein Freund meinte „Also mitbringen muss man nix…“ Ich „Hat er gesagt, man DARF nix mitbringen?“ „Ne, er hat gar nichts gesagt.“ „Also darf man was mitbringen?“

Ich lege Wert auf sowas, manche Gastgeber mögen es nicht, wenn man ungefragt was zu essen mitbringt (ich zum Beispiel, hehe :-)) und andere finden es toll, weil sie selbst nicht so viel Zeit hatten. Und weil wir beide wussten, dass die beiden nicht so verquer sind wie ich, habe ich endlich das Rezept von Schokolia ausprobieren können, das ich schon Zeit meines Bloggerlebens anschmachte.

Und es ist tatsächlich ein fantastisches Rezept, der Kuchenanteil wird locker fluffig und harmoniert schön mit der Creme.

20120129-181735.jpg

20120129-181741.jpg

Ich habe jede Unterseite der Whoopie Pies noch mit einem halben TL Himbeermarmelade eingestrichen und stattdessen die Creme nur als Frischkäsebuttercreme mit weißer Schokolade verwendet. Die Kombi war ganz gut, aber gegen die starke Schokonote des Kuchenanteils war die Himbeermarmelade leider zu schwach.

Also ich mochte die Whoopie Pies sehr gerne, allerdings mache ich den Kuchenanteil beim nächsten Mal nicht so groß, denn auf der Party haben sich die meisten einen geteilt, weil sie doch sehr mächtig sind.

20120129-182911.jpg

20120129-182916.jpg

20120129-182922.jpg

<a

Advertisements

2 Gedanken zu “Kuchen des Monats: Januar – Whoopie Pies

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s