Bücherecke: Das Jamie Magazin 01/2012

Huhu ihr Lieben,

vor ein paar Tagen ist die neue Jamie in meinem Briefkasten gelandet.

Eigentlich wollte ich sie euch nicht zeigen, weil sie einigen von euch ain bißchen zu teuer ist und die Dessert- und Backausbeute an Rezepten eher klein gehalten wird. Aber dann hab ich kurz das Titelblatt überflogen und bin an dieser Schlagzeile hängen geblieben.

KALORIENARMES BACKEN?!?!?! Sowas gibt’s in meiner Küche nicht, ich lehne ja grundsätzlich jede Art von Zuckerersatz ab, nicht nur, weil ich die meisten Süßungsmittel wie die in light-Produkten nicht vertrage, sondern weil auch mein gesamtes Hobby hinfällig wäre ohne Zucker. Oder wie bitte soll Fondant aus Stevia aussehen??? Naja, aber der Backwahn ist ja tolerant und deswegen habe ich mal zu den kalorienarmen Leckereien durchgeblättert.

Also an sich sehen die Kuchen ja ganz gut aus, der Zucker wird meist durch Rohrohrzucker oder Honig ersetzt, womit ich ganz gut leben kann. Zudem werden Gewürze und andere Aromen stärker eingesetzt, um z.B. fehlenden Buttergeschmack zu ersetzen. Und dann habe ich noch ein Rezept entdeckt, das mich gleichzeitig so derart entsetzt und fasziniert hat, dass ich es wohl gleich nächste Woche ausprobieren muss. Ich verrate nur so viel: Schokolade und Rote Beete werden in einem Atemzug genannt! Gruselig, ich weiß. Aber wenn Jamie sagt, das kann man, dann kann man. Ihr dürft gespannt sein 🙂

Advertisements

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s