Kuchen des Monats: Dezember – Milchkapsel

Huhu ihr Lieben,

so, Weihnachten ist schon wieder fast vorbei und dieses Jahr habe ich mich in erster Linie um meine Oma gekümmert und dann noch viel gegessen. Ziemlich viel, zumindest tagsüber bei Mama. Ich bin ja bekennender Fleischfan und deswegen sind Feiertage meine liebsten Tage. Oder Sommerabende, wenn gegrillt wird, oder wenn mein Freund und ich mal wieder im Supermarkt stehen und nicht wissen, was wir kochen sollen, dann gibt es meistens Fleisch.

Und was hat das mit Weihnachten zu tun, Anna? Viel Fleisch zum Mittag- oder Abendessen heißt, dass ich Platz brauche, um viel davon essen zu können und nicht schon nach der Vorspeise satt sein will. Meine Methode dafür ist, zum Frühstück nur eine minimale Kleinigkeit zu essen; Kaffee und dazu ein belegtes Brot oder so.

Und deswegen habe ich eine Milchkapsel gemacht. Ich weiß nicht, wie es bei euch heißt, aber bei uns ist eine Milchkapsel quasi ein Hefezopf mit weniger Zucker, ohne Butter und dafür viel Milch. Manchmal kriegt man aus dem Teig auch Brötchen oder Hörnchen beim Bäcker. Ich mag dieses Gebäck total, weil es sehr neutral ist und man es dadurch mit vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Marmelade oder gesalzener Butter oder Gemüsebrotaufstrich kombinieren kann.

Da ich in meinen abermillionen Backbüchern kein Rezept gefunden habe, habe ich dieses von Chefkoch ausprobiert. Ich persönlich habe aber bei 10gr Salz lieber mal nur zwei, drei Prisen genommen, weil meine digitale Waage ewig keinen Ausschlag gegeben hat, als ich das Salz abgewogen habe.

Geschmacklich ist die Milchkapsel top und hier seht ihr mein Frühstück der letzten Tage.

An Morgen des 24.12. gab es die English Breakfast-Version, da es ja doch einige Stunden bis zur Ente *mmmmhhhhschmackfazo* sein würden: Rührei und Baked Beans und Butter auf Milchkapsel

Und gestern und heute morgen gab es die Köstlichkeit schlechthin. Das MÜSST ihr probieren: Karamellaufstrich auf Milchkapsel *woooaaahhhh* Dazu Kaffee und der Morgen ist gerettet 🙂

Vielleicht wollt ihr das Rezept auch mal ausprobieren, der Neujahrsmorgen soll ja auch noch kommen. Und wie ich gehört habe, kann man da eh nicht viel essen 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kuchen des Monats: Dezember – Milchkapsel

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s