Kirsch-Mandel-Brownie zum 14. Geburtstag

Ihr Lieben,

schon seit ein paar Monaten habe ich das neue Jamie Magazin abonniert. Natürlich sind da hauptsächlich sehr leckere Kochrezepte drin, aber hin und wieder gibt’s auch noch ganz tolle Nachtisch- und Kuchenrezepte und diesmal gab’s ein Rezept für sehr leckeren Kirsch-Brownie.

Grade habe ich entdeckt, dass ich das Rezept zu Hause habe liegen lassen. Wer sich dafür interessiert, bitte melden.

******************

Edit: Auf Wunsch das von mir abgewandelte Rezept

  • 130gr Butter
  • 150gr dunkle Kuvertüre
  • 3 EL abgetropfte, eingelegte Kirschen
  • 100gr geschälte ganze Mandeln
  • 225gr Zucker
  • 55gr Kakaopulver
  • 75gr Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 3 Eier verquirlt
  • 50gr gehackte Schokolade

Butter und Schokolade schmelzen, Kirschen und Nüsse unterrühren. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, die Schokoladenmischung unterrühren. (An dieser Stelle mein Tipp: So wenig wie möglich mixen, eher unterheben. Bei mir waren die Kirschen nacher ziemlich klein durch das zu viele Verrühren.) Eier unterrühren und die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form (ca. 15x30cm) geben. Den Ofen auf 180° vorheizen und ca. 15-20 Minuten backen. Abkühlen lassen und in kleine Quadrate schneiden. Nach Bedarf mit Puderzucker bestreuen.

******************

Da letztes Wochenende meine älteste Nichte ihren 14. Geburtstag gefeiert hat und am selben Tag mein Freund seine Vereinsmeisterschaften hatte, gab es gleich doppelten Anlass dieses Rezept auszuprobieren. Für die Sportler gab es die traditionelle Variante – schön viereckig und nur mit Puderzucker bestreut.

Für die junge Dame musste es allerdings ein bißchen edler sein. Da mein bestellter Fondant aber noch nicht da war, habe ich einen Tag vorher ein paar Schleifen aus Blütenpaste gemacht und dann einen runden Brownie mit Schoki überzogen und mit der Schleife verziert.

Ich fand es ganz okay, hätte aber gern was richtig Schönes gemacht. So mit ganz vielen Spielereien aus Fondant. Allerdings beschwert sich meine Familie langsam über zu viel Fondant und so ist diese Variante ganz gut angekommen. Und wie man sieht, würde sich dieser Kuchen auch ganz gut als Basis für Fondant, weil er in der Backform eine schöne Form angenommen hatte.

Advertisements

4 Gedanken zu “Kirsch-Mandel-Brownie zum 14. Geburtstag

  1. Hallo!
    Ich finde deinen Blog wirklich toll. Die Brownies sehen ja extrem schokoladig aus. Gibt es auch ein Foto vom Anschnitt??
    Wenn es keine Umstände macht hätt ich das Rezept sehr gern. Sieht auf jeden Fall zum anbeißen aus!
    glg
    sivi

    1. Hallo Sivi,

      vielen Dank für das nette Kompliment. Leider hab ich vergessen ein Foto vom Anschnitt zu machen. Sobald ich das Magazin zur Hand hab, reiche ich das Rezept nach. Allerdings weiß ich noch, dass ich ein bißchen enttäuscht war, wie sehr die Kirschen untergehen und leider nicht mehr als ganze Frucht zu erkennen waren.

      Lg, Anna

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s