Selber gemachtes Joghurteis

Ihr Lieben,

jetzt wollte ich noch kurz von einer Aktion erzählen, die ich letzte Woche gestartet hab und die sich angesichts des schlechten Wetters ziemlich unsinnig angefühlt hat. Auf Wunderweib.de gab es kürzlich ein Ausschreiben, bei dem man eine eigene Joghurteissorte kreieren sollte. Unter allen Teilnehmern werden 5 Kitchen Aid verlost. Und da dachte ich mir. Ich darf Eis machen und werde vieleicht am Ende sogar dafür belohnt??? Aber hallo!!

Und die Ausgangssituation war ein Briefchen, in dem ich eine Gratisprobe „Eis-Zauber“ für Joghurt erhalten habe. Diese Packung sollte ich verwenden, um mein Eis zu kreieren und hinterher meine Meinung auf Wunderweib.de dazu abzugeben, um mit diesem Formualr dann an der Auslosung teil zu nehmen.

Und ohn lügen zu müssen, muss ich euch sagen, dass es wirklich einfach ist. Man verwendet pro Packung 35ßgr Joghurt, um eine Grundmasse herzustellen. Möchte man Fruchteis machen, soll man 100gr. Joghurt durch 100gr Fruchtpüree ersetzen. Und so habe ich zwei Sorten Eis aus 1 Packung gemacht.

Zum einen Himbeer-Limette-Joghurteis:

Zum anderen Schokoladenminztäfelchen-Joghurteis (boah, langer Name):

Und so sieht’s dann im Becherchen aus:

Das Minzeis ist ein bißchen geschmeidiger, wahrscheinlich ist im Himbeereis ein bicßhen zu viel Wasser von den Früchten.

Aber ganz allgemein finde ich die Idee gut für jeden, der keine Eismaschine hat und doch gern mal selber Eis machen möchte. Als nächstes möchte ich eine Schoko-Keks-Sorte mit der Milcheis-Zubereitung ausprobieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “Selber gemachtes Joghurteis

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s