JUBILÄUMSWOCHE, die Letzte! Jetzt gibt’s noch was zu gewinnen.

Hallo ihr Lieben, dachtet ihr wirklich, das war’s schon mit der Jubiläumswoche?? Nenenenene, jetzt gibt’s noch was zu gewinnen. Gut, dass niemandem aufgefallen ist, dass ich meine letzte Gewinnschuld noch nicht eingelöst habe. Der Grund ist leider, dass mein Talent mich beim Macaronsbacken einfach mal im Stich gelassen hat. Anstatt schöner hochgegangener, luftiger Baiser-Mandel-Teilchen habe ich platte, zwar schmackhafte Kekse erhalten, leider total unbrauchbar, aber zum Glück hat sich Daniel erbarmt und mir die Dinger aus den Augen geschafft 🙂 Die waren so grottig, dass sie es nicht mal in den Cakewreck-Artikel geschafft haben. Als Trostpreis werd ich euch was anderes schicken, versprochen.

Damit dies aber nicht nochmal passiert, gibt es diesmal nichts Selbstgebackenes, sondern supisüße kleine Spielereien. Um genau zu sein, die im Folgenden abgebildeten Salz- und Pfefferstreuer. Ihr erinnert euch bestimmt, dass Martina mir selbige aus dem USA-Urlaub mitgebracht hat. *klick* Und da ich damals schon wusste, dass Backwahn ja bald Geburtstag hat, hab ich gleich mal zwei bestellt, um die Freude über die süßen Teile mit euch zu teilen.

Das Gewinnspiel funktioniert wie immer. Hinterlasst unter diesem Artikel einen Kommentar darüber, warum ihr wie ich der Meinung seid, dass Kuchen glücklich macht. Andere Meinungen werden nicht akzeptiert 🙂 Das Gewinnspiel endet am Sonntag 29. Mai um 18:00. Der Gewinner wird wie immer per random.org ausgelost.

Also dann mal, auf die Plätzchen, fertig, los!! Viel Glück 🙂

P.s. Um euch noch mit einer letzten Zahl zu dieser Jubiläumswoche zu nerven: Dies ist mein 100. Blogartikel, oléolé!!! *Sektkorkenknall*


Advertisements

7 Gedanken zu “JUBILÄUMSWOCHE, die Letzte! Jetzt gibt’s noch was zu gewinnen.

  1. Ein Leben ohne Kuchen kann ich mir nicht vorstellen, denn Kuchen – vor allem die von meiner lieben Tochter Anna gebackenen – sind Nahrung für die Seele und vor allem fürs Auge. Am glücklichsten macht einen natürlich ein
    selbstgebackener, duftender Hefezopf den man nach einer 24- stuendigen
    Heimreise aus dem Urlaub auf seinem Esstisch vorfindet!

  2. Kuchen in ein „Glücklich-mach-Multiplikator“ für einen selbst und die Umwelt.
    Backen entspannt. Man kann sich kreative neue Ideen einfallen lassen oder einfach mal eine feste Anleitung befolgen. Man bekommt immer ein Ergebnis (ob die positiv, oder negativ sein kann, lassen wir mal dahingestellt)
    Das Ergebnis (der Kuchen, Muffins….) macht nicht nur dich glücklich, sondern auch deine Umwelt, die davon kosten kann.
    …also, Kuchen macht rundum glücklich!

  3. Grins ich mag Kuchen ja lieber als Spielereien. Aber wenn ich Gewinne ist dafür mein Gegenstück happy 🙂

  4. Ich mache auch gerne wieder mit…..vielleicht gewinne ich ja wieder 😉
    Also mich macht Erdbeerkuchen glücklich.
    Diese rote Früchtchen, die nach Sommer und Sonne schmecken. Und das in Kombination mit einem leckeren, luftigen Biskuit….hmmm, lecker.

  5. warum kuchen glücklich macht?! weil backen glücklich macht. nichts ist ausgleichender und kreativer. dabei kommt man zu sich selbst. und natürlich macht kuchen auch glücklich weil er nicht nur gold für die hüfte sondern auch schmeichelnd für die seele ist 🙂

  6. Kuchen – und besonders Schokokuchen – macht glücklich, weil da bestimmt gaaaanz viele Endorphine freigesetzt werden und da muss man einfach glücklich werden. Toll ist natürlich, dass er dabei noch gut schmeckt und satt macht. Und es macht Spaß, ihn zu backen und andere zu beglücken. :))

  7. Hallo Anna,

    na klar sehen wir uns in Hamburg! Ich würde mich echt freuen, wenn wir uns dann vorher verabreden, ein bisschen Zeit zusammen verbringen und wieder unseren Geldbeutel leerräumen 🙂 Diesmal muss ich aber zum Glück nicht erst fragen „Bist du nicht die, die auch einen Blog hat?!“ 🙂

    Die Salz- und Pfefferstreuer sind sooo süß! Ich mag so verspielten Kram richtig gerne und wenns dann auch noch aussieht wie ein kleiner Kuchen/Cupcake, umso besser 😉

    Liebe Grüße,
    Sarah

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s