Hobbytorte: Musik, Lesen, Stricken

So, hier stelle ich euch meine neueste Torte vor. Die habe ich für die Mutter einer Freundin gemacht, die Vorgaben waren: Hobbies unterbringen und zwar Musik, Lesen, Stricken.

In meinem Kopf ist direkt die Idee einer mehrstöckigen Torte entstanden. Die Umsetzung von Musik war im Vorfeld das Schwierigste. Sollte ich Noten malen oder nur ein paar Violin-Schlüssel? Und wie bringe ich die dann drauf, erst aus Icing spritzen und dann anbringen?

Ich hab mich dann für die Variante mit einer Transferfolie entschieden. Auf diese wurden aus Kakaobutter und Farbe die Noten gemalt und ducrh Einwirkung von Wärme kann man sie dann auf ein anderes Medium, wie Schokolade oder Fondant aufbringen.

Also habe ich Fondantstreifen ausgeschnitten und die Noten aufgelegt. Ohne Wärme hat sich da nichts getan, also musste der Föhn her. Mannomann, bis ich rausgefunden habe, wie die perfekte Kombi zwischen Föhnen und Abkühlen, von der Platte aufnehmen und dran kleben aussah, sind einige Nerven den Bach runtergegangen. Und das war ja nur ein Stockwerk!!!

Der Rest ging relativ einfach, auch wenn ich noch üben muss, wie man ein Buch am Besten darstellt 😦

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s