Weihnachtskugeln

Für meine Freundin Uli, die heute Geburtstag hat, habe ich diese Weihnachtskugeln gemacht. Ich finde, dass das eine ganz schöne Art ist, den üblichen Kuchen schön zu präsentieren.

Innen drin ist eine Trüffelmasse aus Sachertorte, Ganache, Butter und Haselnußstückchen. Diese kühlen eine Nacht ducrh und dann kann man sie eindecken. Um ehrlich zu sein, haben mich diese kleinen Scheißerchen ganz schön viele Nerven gekostet. Eine Kugel einzudecken ist schwieriger als ich dachte und auch die Farbe hat nicht so gehalten, wie sie sollte. Aber am Schluß war ich doch ganz zufrieden, sie sehen eigentlich ganz gut aus.

Ein bißchen musste ich noch zittern, weil die Kugeln erst noch von Stuttgart nach Erlangen kommen mussten und man weiß ja, wie Pakete gern mal behandelt werden 😦

Aber eben hab ich mit Uli telefoniert und sie war begeistert. Ich hoffe, es schmeckt ihr genauso gut 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

7 Gedanken zu “Weihnachtskugeln

      1. achso. Ich habe nur die ersten 2 Ausgaben, da ich dann für Monate aus mehreren Gründen nicht mehr zum backen gekommen bin. Aber jetzt bin ich endlich wieder voll dabei. Ich möchte unbedingt zu Ostern diese tollen Ostereier verzieren. Die gehen ja auf die selbe Weise

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s