Dicker, fetter, kleiner Buddha

Für meine liebe Freundin Julia gab’s folgende Torte zum Geburtstag.

Da sie daheim eine Riesensammlung an Buddhas aus aller Welt stehen hat, kam ich um diese Figur nicht rum. Leider ist er nicht so geworden, wie ich ihn gern gehabt hätte, aber beim Modellieren muss ich eben noch üben 🙂 Weiß ja auch keiner, dass ich den Kopf vier Mal nochmal runtergenommen und neu gemacht hab….

Im Tortenkurs letzte Woche hat Beate uns ja gezeigt, wie man marmoriert und hier hab ich es direkt umgesetzt. Ich finde schon, dass die Steine irgendwie echt aussehen. Als Ergänzung gab’s noch Mädelszeug, das ich drum rum drapiert hab.

Innen drin ist der Teig der Bananenmuffins, eingestrichen mit Schokoganache.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s