Experimente mit Ganache

Nach der ersten Torte packte mich tattsächlich das Backfieber und ich habe mit verschiedenen Zutaten experimentiert.

Ganache ist eine Masse aus Schokolade, gekochter Sahne und weich geschlagener Butter. Diese benutzt man gern zum Pralinen füllen, man kann sie aber auch zm Tortenverfeinern verwenden. In meiner ersten Motivtorte hatte ich Ganache verwendet, die aus weißer Schokolade mit Erdbeergeschmack gemacht war. Dann wollte ich sehen, wie sich andere Schokoladenarten verarbeiten lassen. Schnell einen Rührteig gebacken und zwei Mini-Formen (1/2 Teigmenge) gebacken und dann zwei verschiedene Ganache ausprobiert:  dunkle Schokolade mit Pfefferminzgeschmack (im Bild hinten) und Vollmilchriegel mit Buttermilchfüllung. Die dunkle Ganache ließ sich nur schwer verstreichen, ich habe dann festgestellt, dass man für dunkle Schokolade (außer es ist Kuvertüre) mehr Flüssigkeit nehmen muss, weil sie ja weniger Fett enthalten.

Advertisements

Vielen Dank für deinen Kommentar, er wird nach erfolgreicher Moderation von mir freigeschaltet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s